Backpacker Weltreise Blog OVERLANDTOUR
Am Gate - Das erste mal, dass der neue A380 der Asiana Airlines in Frankfurt am Main gelandet ist.

Unverhofft an den Airport dank Asiana Airlines

Eine Woche vor der ersten Landung des neuen A380 Airbus der Asiana Airlines flatterte eine Einladung bei mir in den Briefkasten. „Hast du Lust unseren neuen super Vogel ganz von der Nähe einmal anzusehen? Dann komm am Sonntag den 5.3.17 mit!“ Solch eine Einladung hatte ich noch nie und wann darf man mal neben einer Landebahn stehen und einem A380 beim Aufsetzen zusehen? Sowas lasse ich mir doch nicht entgehen und sage zu.

Eine Punktlandung mit Feuerwehr-Flugzeug-Taufe

Jetzt landet der neue A380 von Asiana Airlines Germany

Posted by Overlandtour on Sonntag, 5. März 2017

Wir stehen bereit an der Landebahn und warten, ein Anruf im Tower und der A380 ist gerade noch über Thüringen, also lange dauert es nicht mehr. Dann kommt er, aus dem Grau der Wolken wird er immer größer und setzt fast direkt neben uns auf. Schon ein Ereignis, das mal aus der Nähe zu sehen.

Der Weg zum Gate ist nicht weit für den A380 und unser Busfahrer gibt alles, ich denke, dass er sogar die Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h auf dem Vorfeld missachtet und alles gibt um vor dem Airbus am Gate zu sein. Seine Formeleins Fahrt hat sich gelohnt und wir stehen pünktlich und vor ihm am Gate.

Die Feuerwehr-Flugzeug-Taufe

Hier gibt's die Flugzeugtaufe der Frankfurter Airport Feuerwehr ? für den neuen #A380 von Asiana Airlines Germany

Posted by Overlandtour on Sonntag, 5. März 2017

Ich finde es klasse, dass selbst die Feuerwehr dem großen Vogel zur ersten Landung die Aufwartung macht und die Asiana Leute freuen sich auch darüber. Zwei Mega-Feuerwehrautos stehen links und rechts parat und als der A380 an diesen vorbei fährt schießen die Fontaine aus den Wasserkanonen. Jetzt wird erst mal sichtbar, wie groß ein Airbus A380 ist, denn durch die Spannweite stehen die Feuerwehrfahrzeuge so weit auseinander, dass die Wasserfontainen sich nicht mehr in der Mitte treffen.

Auf zur Besichtigung – Wie sieht´s innen aus

So leer wird es nicht immer sein…. in 5 Minuten ist Boarding

Nach dem der A380 geparkt ist und die ersten Fluggäste ausgestiegen sind, kommt das Reinemachkommando. In der Zeit, in der der Flieger auf Vordermann gebracht wird, dürfen wir ihn von unten genau unter die Lupe nehmen. Es ist schon ein cooles Gefühl mal direkt unter so einem großen Flugzeug zu stehen. Ich versuche noch in die Turbine zu klettern, aber es ist doch etwas hoch. Zwischen durch gibt es eine kleine Stärkung, bevor es ins Innere geht.

Asiana Airlines Eco, Business und First Class

First Class – geil….

Wir entern den A380 über die hinterste Tür und stehen in der Eco-Class. Hier schaue ich doch mal genauer hin, denn ich kann mir maximal diese Klasse leisten. Die Sitze und deren Abstand scheinen mir OK zu sein und ich würde zufrieden bis nach Seoul fliegen. Die Business Class finde ich schon klasse, was für eine Beinfreiheit! Ich laufe weiter und bin auf die First Class gespannt, aber bevor ich dort hin komme muss ich an einem Sofa vorbei. Ich denke nur, da müsste man mal sitzen und ein Tomatensaft trinken dürfen. Die First Class lässt dann keine Wünsche mehr offen! Der Sitz kann schon zu einem Bett umgelegt werden, der Fernseher ist schon größer als in manchem Hotel und die Kopfhörer sind von Bose. Ich denke, hey Asiana Airlines bitte schenkt mir ein Upgrade!

Ein erlebnisreicher Nachmittag

Der Besuch am Airport ist immer wie eine kleine Reise. Ich mag es zum Flughafen zu fahren, da es immer schöne Erinnerungen wachruft. Gerne würde ich mal nach Südkorea fliegen und das Land erkunden und wenn es soweit sein wird, dann hoffe ich mit dem A380 von Asiana Airlines zu fliegen und die Erinnerungen an diesen Nachmittag werden dann auch wieder wach.

Merken

Merken

über den Author siehe alle Posts Autor Webseite

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Face, Twitter & Co. verfolgen würdest.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

    • Hallo Alex,

      ja mir Asiana Airlines würde ich auch gerne Korea entdenken und vielleicht klappt das sogar Ende des Jahres oder nächstes Jahr mal. Ich denke, dass das ein super interessantes Land sein muss. Das Essen ist schon mal eine Wucht und ist super lecker. Es gibt scheinbar viele Gründe Korea zu besuchen.

      Viele Grüße
      Jens

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

X
IMMER INFORMIERT WERDEN
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
sharing is caring
Weltreiseblog
Immer auf dem Laufenden bleiben!
  Ich hasse Spam, deine Email-Adresse wird niemals weitergegeben.
Kauf mir ein Smoothie
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
8 HOTSPOTS | ARGENTINIEN & CHILE
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.
Mein Reise Sabbatical
Jetzt eine Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung online beantragen