Backpacker Weltreiseblog OVERLANDTOUR

Mit dem Scooter Banda Aceh erkundet

Der Motorroller bringt mich von Lhoknaga-Lampuuk etwas außerhalb von Banda Aceh in die Stadt. Der Gestank von verbrannten Müll und frischer Luft wechselt sich auf der Fahrt nach Banda Aceh immer wieder ab. Der Verkehr hält sich in Grenzen, jedoch gibt es kaum Verkehrsregeln, oder sie werden alle missachtet. Dazu kommen noch Kühe, Hühner, Hunde, Geisterfahrer und Fußgänger auf der Fahrbahn. Es wundert mich, dass bei diesen ganzen Überholmanöver kaum was passiert, aber irgendwie funktioniert es doch. Vielleicht google ich mal nach den Verkehrstoten in Indonesien – oder besser doch nicht!

Meine Unterkunft Eddie Homestay hätte ich nicht besser auswählen können. Super nett und hilfsbereit. Das Haus ist schön groß, die Zimmer sauber und es gibt einen großen Flachbildschirm. Endlich mal Fernsehen, Euronews und Pay-TV (HBO), also englische Serien und Filme! So wird es mir abends dann auch nicht langweilig. Der Strand ist nur eine Steinwurf entfernt und wunderschön – als ich da war, durfte ich ihn ganz alleine genießen. Zur Surfsaison ist hier richtig was los, aber die hat letzten Monat aufgehört.

Überseeschiff mitten in Banda Aceh

Überseeschiff mitten in Banda Aceh

Mit Eddie bin ich dann auch die paar Sehenswürdigkeiten abgefahren. Am Hafen liegt eins der zwei Massengräber (Ulee Lheue) von den Opfern der Tsunami-Katastrophe 2004. Leider ist dort nicht viel zu sehen, zwei zerstörte Hauser, ein Schrotthubschrauber und eine kleine Gedenktafel. Das Schiff auf dem Haus wird bestimmt damals jeder in den Nachrichten gesehen haben und dann gibt es noch einen Überseeschiff, dass weiter im Inneren von Banda Aceh liegt. Hier steht auch ein Denkmal zur Katastrophe. An dieser Stelle wird mir heute erst richtig klar, welche Kräfte damals hier gewütet haben müssen, denn selbst vom obersten Deck des Ozeanschiffes kann ich kein Wasser sehen! Das Tsunami Museum ist ein riesiges Gebäude, allerdings ist nicht sehr viel zu sehen. Banda Ache hat nicht so sehr viel zu bieten, jedoch wer auf dem Weg nach Pulau Weh ist, surfen möchte oder einfach einen schönen leeren Strand in der Umgebung sucht, der kann sich auch Banda Aceh mal ansehen! Für mich waren es hier, auch Dank Eddie und seinem Bruder Dan, sehr schöne Tage.

Merken

über den Author siehe alle Posts Autor Webseite

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Face, Twitter & Co. verfolgen würdest.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Hi Luden,

    meine letzte Message wurde leider mit einer Fehlermessage bestraft und kam nicht durch.
    Jetzt bist Du aus Palau Weh schon wieder weg. Alles sieht sehr cool aus…wir sollten dort Deine geliebte Pack-packer-Lodge gründen. Und wenn keiner kommt, dann trinken wir unseren selbst gekelterten Äppler eben selbst. Prost!

    Heute aber hatte ich ein kleines Hi-light in der Hessen-Region. Abgesehen vom fantastischen Sommerwetter, wurden über Mittag im Home-office die Blut- und Leberwürstchen Deiner Mutter sowie eine anständige Portion Sauerkraut getilt.

    Schönen Gruß an Mama, wir müssen unseren nächsten Termin planen.

    Lass es Dir gut gehen in der Welt und umarme sie von mir…

    Alles Gute
    Dein Olaf

    • Hi Olé,

      du musst auch die richten Zeichen unten eingeben :mrgreen:, dann klappt das auch mit den Einträgen! Was macht dein Skype-Anschluß??? Hat dir die Romy das noch nicht eingerichtet?? Home-Office mit Blut- und Leberwürstchen von Mutti hört sich für mich nicht soooo berauschend an. Da trink ich hier doch lieber mein Fresh-Passionfruit-Juice und dazu ein leckeres Mie Goreng. Da wird sie sich bestimmt freuen und wenn du deinen Laptop mitbringst, dann kannst du im „Haigerer Hof“ im Garten dein Home-Office mit Blut- und Leberwürstchen von Mutti aufmachen und deine Windräder dort verticken!!
      Melde dich mal, wenn das mit dem Skypen klappt! Würde mich freuen mal zu quatschen!

      Grüße an die Gattin und die Kids
      Luder

  • Sweet ass, wuerde der Aussie jetzt sagen!
    Ich bin doch etwas neidisch…
    …und muss meinen kurzen Stopover in Asien doch noch ueberdenken, klingt ziemlich toll und die Bilder sind einfach HAMMER!
    Take care & save travels!

    • Hi Jo und du wirst die Preise hier mögen, z.B. ein Essen mit zwei frischen Säften……. in Australien bekommst du dafür noch noch nicht mal 5 Eier im Supermarkt!
      Verkürze die Arbeit und steig einfach etwas länger aus auf dem Rückflug nach Deutschland 😉

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

IMMER INFORMIERT WERDEN
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
sharing is caring
Weltreiseblog
Immer auf dem Laufenden bleiben!
  Ich hasse Spam, deine Email-Adresse wird niemals weitergegeben.
Kauf mir ein Smoothie
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
8 HOTSPOTS | ARGENTINIEN & CHILE
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.
Mein Reise Sabbatical
Jetzt eine Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung online beantragen
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
DER ARCHIPELAGO TRAIL | DAS SCHÄRENMEER
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.