OVERLANDTOUR Backpacker Weltreiseblog
Bangkok – Die Stadt der Engel
Bangkok – Die Stadt der Engel

Ich habe Bangkok erreicht und wurde gleich richtig nett empfangen! Angekommen an dem kleinen Bahnhof Thonburi, etwas außerhalb, im Berufsverkehr und dunkel war es auch schon. Kein Tuk Tuk oder geschweige Taxi wollte mich die ca. 10 km zu meiner Unterkunft in Sukhumvit bringen! Das HI-Hostel ist nicht besonders empfehlungswürdig, aber es sollte in der Nähe des myanmarischen Konsulat liegen.

Vor ein paar Monaten hätte ich vielleicht noch die Krise bekommen. Mittlerweile habe ich gelernt gelassen zu bleiben und mich erst einmal auf dem Bürgersteig mit einer leckeren Suppe gestärkt und gesagt: „Irgendwie klappt das schon“. Nach der Suppe, kam ein Motorradtaxi, ich stieg auf und hatte gleich eine Erfahrung mehr im Leben.

Wie ist Bangkok

Auf dem Chao Phraya in Bangkok

Auf dem Chao Phraya in Bangkok

Ich fand es im Vorhinein sehr interessant, denn jeder den ich traf meinte „Ach Bangkok ist laut, dreckig, stressvoll und dauernd wirst du angequatscht!“. Na klar, es ist eine Großstadt und Touris gibt es hier wie Sand am Meer! Ich bin daher schon eher mit keinen großen Erwartungen hier her gefahren, aber ich musste auch nach Bangkok um mein Myanmar-Visum zu beantragen. Geld für Myanmar musste ich besorgen, da es zu diesem Zeitpunkt noch keine Geldautomaten in Myanmar gab. In Myanmar wird mit dem Kyat bezahlt, jedoch müssen Touristen ihre Unterkünfte und Eintritte mit US-Dollar bezahlen. Die US-Dollar durften auch keine normalen US-Dollar sein, sondern mussten druckfrisch sein und durften keine Knicke aufweisen. Ich tauschte dann ca. 800 US-Dollar gegen thailändische Baht ein. Das Visum habe ich dann auch problemlos bekommen, es dauerte halt nur knapp drei Tage. Die restlichen Tage verbrachte ich ganz gemütlich mit etwas Sightseeing wie den liegenden Budha im Wat Pho und den Grand Palast zu besichtigen, ins Kino zu gehen, oder einfach nur durch Bangkok zu laufen und auf dem Fluss mit den Fähren zu fahren.

Nach Myanmar wird es noch weiter gehen in Bangkok, da ich dann hier noch einmal für eine längere Zeit stranden werde um mindestens meine Visa für Indien und Vietnam zu beantragen. Falls dann noch China klappen sollte, hätte ich meine größten Visaprobleme gelöst, aber bis dahin ist noch ein wenig Zeit!

über den Author siehe alle Posts Autor Webseite

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Facebook, Twitter & Co. verfolgen würdest.

13 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Hallo Jens, wo wohnst Du in Bangkok ? Khoa San ? für viele Sachen günstig …..
    wirklich schöne Bilder aus Bangkok, ein toller Mix von Sehenswürdigkeiten und das “reale Leben auf der Strasse” , nur mein Essensfoto vergessen, wo es da doch so tolles Essen dort gibt,… Visa Vietnam gab es schneller-sicherer -billiger in der Koa- San -Road als auf der Botschaft selbst, frag mal nach… weiß nicht wie es heute ist…. oder in Kambotscha ? aber in Phon Peng paar Tage hängen nicht so toll, ( 1 Tag ok ) dann lieber Bangkok.
    Ja China -Visum bin ich auch mal gespannt , wo -wie es am besten bekommst. -Bin auf DEinen Bericht von “Birma ” gespannt. gruss Wolfgang

    • Hallo Wolfgang,
      gewohnt hatte ich super günstig in der Shanti Lodge am Thewes Pier, aber nun solll ich mehr zahlen und da muss ich mir was Neues suchen. Werde aber das mit den Visas angehen und erst Vietnam machen, dann bekomme ich mein Pass nach zwei Tagen zurück, dann das Indienvisum und in der zwischenzeit (10-14 Tage) nach Koh Samet abhauen um mich an den Strand zu legen! Ist denke ich angenehmer als Bangkok. Danach werde ichmich um das Chinavisum kümmern!
      Überigens, deine Essensfotos kommen, aber jeden Tag Pad Thai oder eine Suppe hier abzulichten ist auch langweilig! Habe dich nicht vergessen und eben ein traditionelles Gericht aus Myanmar im neuen Beitrag hochgeladen!!
      Grüße aus Yagon 😉

  • Hallo Jens,
    Thailand ist nicht so sehr mein Fall wie z.B. Südamerika. Aber die Bilder sind große Klasse.
    Liebe Grüße,
    Thomas

    • Hallo Thomas,

      na das würde ich nicht so laut sagen, komm erst einmal her und du wirst merken, dass Asien gar nicht so schlecht ist! Dazu ist es noch unschlagbar günstig! Probiere es doch mal mit einer organisierten Reise mit deiner Family aus…. So im Winter, dann entkommst du etwas der Kälte in Deutschland 😎
      Grüße aus Yagon

      • Hallo Jens,
        ich glaube Dir, dass Asien auch nicht schlecht ist – aber man kann halt nicht alles haben. In Südamerika war ich ja auch noch nicht…

        Viele Grüße,
        Thomas

    • Hallo Marcel,

      ich wäre froh mal einen Tag “Kälte” zu haben! Aber das würde mir auch reichen! Haut rein auf eurer Reise, Buenos Aires steht bestimmt noch vor der Tür und irgendwann schlagt ihr auch in Asien auf!
      Grüße Jens

  • Sehr schöne Bilder !! Aber Du Ignoranter Touri… 😉 Auf dem einen Bild ist deutlich zu sehen, das dort Fotografieren nicht erlaubt ist 😉 Naja, Dein Thailändisch ist halt auch nicht so gut…;-) Bin schon gespannt auf Berichte aus Myanmar…Viel Spaß weiterhin!!

    • Die Schilder siehts du so oft hier und bei einem Eintritt von 400 Baht werde ich wohl mal ein Foto machen dürfen!!! Außerdem willst du doch schöne Bilder hier sehen!!! Ich gebe ALLES für EUCH!!!

      • war auch eher ironisch gemeint … 😉 bin ja auch gierig nach neuen Bildern… Guten Flug und viele schöne neue Eindrücke aus einem bisher arg unbekanntem Land…

        Grüße aus Ffm Olli

        • Na anders hatte ich das auch nicht aufgenommen!! So in 30 Minuten gehts zum Boarding und dann bin ich erstmal weg! Hoffe, dass ich in den nächsten zwei Wochen Internet habe, sonst kommt dann in zwei Wochen eine Flut von nachträglichen Blogeinträgen! Also bis dann 😎

    • Hallo Ritchy,

      mir gefällt Bangkokauch recht gut, leider ist es mit fast 40° zu heiß und ein Lüftchen geht leider auch nicht! Aber ich will nicht klagen 🙂

      Grüße nach Wien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
8 HOTSPOTS | ARGENTINIEN & CHILE
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
DER ARCHIPELAGO TRAIL | DAS SCHÄRENMEER
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.