La Digue die Trauminsel der Seychellen mit dem Traumstrand Anse Source d’Argent
La Digue die Trauminsel der Seychellen mit dem Traumstrand Anse Source d’Argent

Beste Reisezeit Seychellen: Wetter und Klima

Wann ist die beste Reisezeit für die Seychellen?

Die beste Reisezeit für die Seychellen ist von Mai bis Oktober, da dann Trockenzeit herrscht. Das Wetter auf den Seychellen unterscheidet sich in Trockenzeit und Regenzeit, die in den Monaten November bis April das Inselparadies heimsucht. Die Hochsaison für die langen, weiße Traumstrände und das glasklare Wasser sind die Monate Juni und Juli. Alles zum besten Reisewetter, der tropischen Klimazone Seychellen, dem Südost- und Nordostmonsun findest du hier.

Wie ist das Wetter und Klima auf den Seychellen?

Das Wunderbare an den Seychellen ist, dass sich die durchschnittliche Temperatur das gesamte Jahr zwischen 26 und 28 Grad bewegen. Die maximalen Temperaturen über das Jahr betragen 30 bis 32 Grad und das tropische Klima sorgt dafür, dass die Temperaturen normalerweise nicht unter 24 Grad fallen. Während der Hochsaison in den Monaten Juni und Juli beträgt die Wassertemperatur ungefähr 22 bis 24 Grad und ist angenehm zum Schwimmen, Schnorcheln oder Tauchen.

 

Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für

 JanFebMrzAprMaiJunJulAugSepOktNovDez
Temp. max.293030313029282829293030
Temp. min.242525252525242424242424
Sonnenstunden567888877776
Wasser Temp.272828292827262626262727
Regentage pro Monat161111121010889101316
Regentage231517182121222122191924
Niederschlag (mm)397188168181153142105114154139204270
Luftfeuchtigkeit (%)787876767778808080797877

Der Südostmonsun – Mai bis Oktober

Der hintere Traumstrand auf der Trauminsel Grande Sœur

Genieße dein Urlaub während der besten Reisezeit auf den Seychellen

Der Südostmonsun bedeutet, dass auf den Seychellen Trockenzeit ist. Während der Trockenzeit kann es zu kurzen heftigen Regenschauern kommen, die nicht lange andauern. Trockenzeit herrscht von Mai bis Oktober. In dieser Zeit kommt der Wind aus Südosten und somit ist das Schwimmen und Baden an den Südosten ausgerichteten Stränden gefährlich. Es kann dort ein Badeverbot wegen der starken Strömungen herrschen und dies solltest du befolgen. Die Strömungen und Wellen sind das ganze Jahr nicht zu unterschätzen. Während des Südostmonsuns ist vom Osten in Höhe des Flughafens bis in den Süden zur Police Bay, der Indische Ozean sehr aufgewühlt und hat starke Wellen. Zu dieser Zeit solltest du dir lieber eine Unterkunft auf der gegenüberliegenden Seite nehmen. Betroffen wären zum Beispiel folgende Strände: Anse Capucins, Anse Marie-Louise, Anse Forbans, Anse Baleine, Anse Royale, Turtle Bay und Seychelles Airport Beach.

Der Nordwestmonsun – Dezember bis April

Unser Nachbarboot am ersten Abend

Segeln durch die Seychellen – Ein Traum beim besten Reisewetter

Der Nordwestmonsun bedeutet, dass auf den Seychellen Regenzeit ist. Die Regenzeit auf den Seychellen startet Mitte/Ende November und dauert bis April. In dieser Zeit kommt der Wind aus Nordwesten und somit ist das Schwimmen und Baden an den Nordwesten ausgerichteten Stränden gefährlich. Es kann dort ein Badeverbot wegen der starken Strömungen geben und dies solltest du befolgen. Die Strömungen und Wellen sind das ganze Jahr nicht zu unterschätzen. Während des Nordwestmonsuns ist vom Norden bis in den Süden zur Police Bay der Indische Ozean sehr aufgewühlt und hat starke Wellen. Zu dieser Zeit solltest du dir lieber eine Unterkunft auf der gegenüberliegenden Seite nehmen. Betroffen wären zum Beispiel folgende Strände: Anse des Anglais, Anse L’ Islette, Grand Anse, Anse Cimetière, Anse Polite, Anse Boileau, Anse Louis, Anse A La Mouche, Anse Aux Poules Bleues, Anse Soleil, Anse La Liberte, Baie Lazare, Anse Takamaka und Petite Police Beach.

Der Monsunwechsel – Die beste Reisezeit für die Seychellen?

Ist die perfekte Reisezeit für die Seychellen der Monsunwechsel? Der Monsunwechsel ist Ende April/Anfang Mai und Ende Oktober/Anfang November. Wie ich oben schon beschrieben habe, herrscht bei den beiden Monsunen immer ein starker Wind, so dass das Wasser aufgewühlt und das Baden unter Umständen nicht möglich ist. Während des Monsunwechsel kannst du mit absoluter Windstille rechnen, was Vor- und Nachteile mit sich bringt.

Seychellen: Sehenswürdigkeiten & To Do´s

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Die Seychellen im Indischen Ozean gehören typografisch zu Afrika und sind ganzjährig zu bereisen. Es warten 115 Trauminseln, langen weißen Traumstränden und glasklares Wasser auf dich und es gibt viele Sehenswürdigkeiten auf der Insel Mahé mit der Hauptstadt Victoria, Praslin und La Digue zu entdecken. Traumhaft ist auf ein Segeltörn durch das Inselarchipel und eine super einfacher Inselhopping Urlaub über die Inselwelt der Seychellen.

 

Planst du eine Reise auf die Seychellen? Was möchtest du wissen?
Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag oder abonniere doch unsere RSS-Feeds

Merken

Merken

Merken

Merken