Overlanding – Overland Tour

Camping Safari – Pro und Contra zu einer organisierten Overland Tour

Eine super Truppe auf der Overland Tour
Eine super Truppe auf der Overland Tour
Jens
geschrieben von Jens

Was sind die Pro und Contra´s zu einer organisierten Overland Tour (Gruppenreise) gegenüber einer individuellen Reise? Jeder, der sich für eine Overlanding Tour im Truck interessiert, der fragt sich: „Ist eine Overland Tour das Richtige für mich, oder soll ich alleine individuell Reisen?“. Was eine Overlanding Tour ist, das habe ich dir in diesem Artikel aufgeschrieben. Die Entscheidung für eine Overlanding Tour fällt oft, wenn der oder die Reisenden das erste Mal einen Kontinent bereisen möchten. Besonders in Afrika sind Overland Touren sehr beliebt, entweder aus Sicherheitsgründen oder einfach, weil die Planung einer Afrikareise über mehrere Länder kompliziert erscheint.
Ich möchte dir mit dem Artikel die Vor- und Nachteile Overland Touren Überlandtouren im Vergleich zum unabhängigen Reisen geben. Dazu gehören die Themen Kosten, Sicherheit, Logistik, Zeit und was mir noch einfällt. Hoffentlich hilft der Artikel dir und du findest deine Entscheidung ob eine Overlanding Tour was für dich ist, oder du lieber individuell Reisen möchtest.

Was ist in einer Overland Tour enthalten?

Unser Overland Truck

So sieht der Overland Truck aus

Du interessierst dich als erstes zu den Kosten einer Reise und dazu ist interessant, welche Leistungen eine Overlanding Tour beinhaltet und was noch zusätzlich zu zahlen ist. Die Kosten einer Overland Tour ist daher vorab gut zu ermitteln und somit kannst du dein Budget gut im Blick halten. Nach meiner persönlichen Erfahrung war das bei einer Ovelanding Tour in Afrika immer sehr praktisch, im Gegensatz zu einer organisierten individuellen Reise durch Afrika. Bei meiner Individualreise durch Afrika kamen oft noch zusätzliche und teils auch hohe Kosten auf mich zu, mit denen ich nicht gerechnet hatte. Folgende Leistungen sind in einer Overland Tour enthalten:

Der Transport im Overland Truck

Die Beförderung erfolgt in einem Overland Truck und beinhaltet den Fahrer, den Sprit und die Versicherungen für das Fahrzeug. Somit kommen für den Transport während deiner Reise keine weiteren Kosten auf dich zu. Während deiner Reise wird der Overland Truck auch nicht gewechselt

Die Unterkünfte

Die meisten Overland Touren, besonders in Afrika, sind Camping Safaris. Gestellt werden von den Veranstaltern gute und geräumige Zelte und meistens dazu auch noch eine gute dicke Matte. Bei Camping Safaris gibt es manchmal Orte, an denen Camping nicht möglich ist, dann wird in günstigen Budget Hostels übernachtet. Wer eine Unterkunftstour bucht, der wird in Bed and Breakfast oder Hotels übernachten. Diese Unterkünfte sind jeweils im Tourpreis enthalten.

Guide, Koch & Fahrer

Während der Tour begleiten normalerweise zwei Mitarbeiter des Veranstalters die Tour. Dabei gibt es einen Fahrer und einen Tour-Guide, der meistens auch der Koch ist. Der Tour-Guide hilft bei Problemen, kauft ein, kümmert sich um das Organisatorische während der Reise und erklärt den Ablauf der Tour.

Was ist in einer Overland Tour nicht enthalten?

Abends vor dem Overland-Truck wird es gemütlich am Lagerfeuer mit neuen Freunden

Abends vor dem Overland-Truck wird es gemütlich am Lagerfeuer mit neuen Freunden

Im Tour Preis sind die größten Ausgaben bereits inklusive. Allerdings gibt es noch ein paar weitere zusätzliche Kosten. Womit du immer noch rechnen musst, sind Visa Gebühren und das sogenannte Kitty Payment, dazu kommen noch individuelle Kosten. Diese Kosten hat jeder Reisende selbst in der Hand und variieren nach seinem Belieben.

Kitty Payment – Was ist das?

Der Reisepreis einer Overland Tour setzt sich in der Regel aus zwei Säulen zusammen. Einmal der Reisepreis und als Zweites das Kitty Payment. Der Reisepreis ist vor der Reise zu zahlen und beinhaltet die Kosten, die inklusive sind. Das Kitty Payment ist vor der Reise, meistens am ersten Tag dem Tour Guide in Bar zu übergeben. Dieses Geld verwaltet der Tour Guide und bezahlt davon während der Reise die Einkäufe, bei Ausflügen lokale Führer und ggf. Eintrittsgelder.

Warum muss das Kitty Payment in bar bezahlt werden?

Ganz genau kann ich das jetzt nicht beantworten, allerdings ist für mich diese Erklärung die Sinnvollste und am Besten nachvollziehbar. Die Guides sind oft Wochen oder Monate lang unterwegs und der Veranstalter hat kaum bis keine Möglichkeit dem Guide Bargeld zukommen zu lassen. Daher ist es die einfachste Möglichkeit dem Guide das Geld zukommen zu lassen, indem der Teilnehmer selbst den Guide bezahlt.

Folgendes zum Kitty Payment ist zu beachten

Die Höhe des Kitty Payment kann sich noch vor der Reise ändern und das hat folgenden Grund. Lokale Kosten können sich ändern, dazu kommen Währungskursschwankungen, die vorher nicht eingeplant waren. Änderungen oder Erhöhungen des Kitty Payment sind sehr selten.

Persönliche Ausgaben, eigene Getränke, Alkohol und Snacks

Persönliche Ausgaben sind nicht im Tour Preis enthalten und dazu zählen deine eigenen Getränke (Wein, Bier, Softdrinks usw.) und Snacks, die du dir während der Tour gönnen möchtest. Drinks abends in der Bar oder einem Restaurant Besuch. Dazu gehören auch Souvenirs, die du auf der Tour kaufen möchtest.

Visa Gebühren

Die Visa Gebühren sind in keiner Reise inklusive, da die Visa Gebühren oft nach den Heimatländern der Reisenden unterschiedlich sein können. Daher bist du für die Kosten der Visa Gebühren verantwortlich.
Frage vorab beim Veranstalter nach, ob du die benötigen Visa´s vorab zu Hause beantragen musst, oder diese direkt an der Grenze zu bekommen sind.

Tipps (Trinkgeld)

Trinkgelder sind nicht inklusive und auch kein Muss. Du solltest jedoch folgendes zu den Trinkgeldern wissen. Das Trinkgeld am Ende der Reise bessert den Lohn des Guides und des Fahrers auf, denn normalerweise ist der Lohn nicht besonders hoch. Aus diesem Grund wird von den Reisenden erwartet ein Trinkgeld zu bezahlen, wenn die Tour eine schöne Reise war.
Die Höhe des Trinkgeldes hängt von der Dauer und den Kosten der Reise ab. Du warst mit dem Service nicht zufrieden, dann gib kein Trinkgeld, aber hinterlasse ein Feedback. Du warst mit deinem Guide und Fahrer zufrieden, dann schätze die Arbeit der Zwei und gib ihnen ein angemessenes Trinkgeld.
Was ist jedoch ein angemessenes Trinkgeld? Dazu gibt es eine kleine Formel, pro Person und Tag wäre ein Betrag von 1-4 U$ Dollar angemessen. Da nicht jeder Teilnehmer der Gruppe dasselbe Trinkgeld geben möchte, hat sich folgendes auf meinen Touren bewährt. Am letzten Abend haben wir einen Hut umgehen lassen und jeder Teilnehmer hat für beide Personen sein Trinkgeld reingeworfen. Am Ende wurde der Hut den Mitarbeitern übergeben, mit dem Hinweis, dass das Trinkgeld für beide von der Gruppe ist. Somit haben sie einen Gesamtbetrag bekommen.

Einige Ausflüge und Touren

Einige Ausflüge und Touren sind optional und nicht in der Tourenbeschreibung als inklusiv Leistung beschrieben. Oft gibt es mehrere und verschiedene Aktivitäten an einem Ort, so dass die Reisenden die Aktivität aussuchen können. Dadurch wird eine Tour individualer, aber dies kann vorab der Veranstalter nicht einpreisen. Eine Liste der möglichen Aktivitäten mit den Kosten erhältst du vorab bei dem Veranstalter und kannst somit die Kosten für dich berechnen.

Pro Overland Tour – Vorteile der Camping Safari

Auf zur Wanderung nach Livingstonia

Auf zur Wanderung nach Livingstonia

Was sind die Vorteile der Camping Safari? Das Schönste an der Reise Art ist, dass du ein Rundum-sorglos-Paket gebucht hast und somit deinen Urlaub genießen kannst. Entspannt kannst du aus dem Fenster des Trucks Ausschau halten. Auf den Fahrten ist das Leben auf der Straße, die Landschaften interessant und innerhalb der Nationalparks hast du durch den erhöhten Sitz eine prima Position um Tiere zu sehen.
My home is my Truck und alles ist mit dabei. Ob du in der Savanne, Wüste oder einer Campsite übernachtest, die Sachen zum Camp aufbauen sind immer dabei und macht das Reisen einfach. Die Route ist meistens so zusammengestellt, dass du auf der Reise die besten Sehenswürdigkeiten zur besten Zeit besuchst. Als Alleinreisender, aber auch als Pärchen kann eine Gruppenreise schön sein, da du schnell Anschluss zu anderen Reisenden aus allen Teilen der Welt bekommst. Mit einer Overland Tour kannst du sehr leicht große Strecken überwinden ohne dir Gedanken über die Route und den Weg zu machen.
Die Kosten einer Overlanding Tour sind vorab gut zu kalkulieren. Besonders in Afrika ist eine Tour eine günstige Variante den Kontinent zu bereisen.

Contra Overland Tour – Nachteile der Camping Safari

Wir helfen bei der Zubereitung des Essens mit

Wir helfen bei der Zubereitung des Essens mit

Wo es Licht gibt, gibt es auch Schatten und somit auch ein paar Kontras zu einer Gruppenreise. Ich fange mal an mit langen Fahrtagen auf der Reise. Oft werden 4.000 bis 5.000 Kilometer auf einer Tour mit dem Truck gefahren und das bedeutet zwangsläufig lange Fahrten, auf denen man nur die Landschaft aus dem Fenster betrachten kann. Dazu kommt, dass gerade in unterentwickelten Regionen dieser Welt die Straßenverhältnisse schlecht sind und eher einer Buckelpiste gleichen. Dann kann selbst diese Fahrt zur Härteprobe werden.
Eine Overland Tour folgt einer strukturierten und durchorganisierten Route. Abweichungen vom Weg und vor allem der Zeit gibt es nicht und somit ist man gefangen in diesem Kosmos. Wer einen All-Inklusiv-Urlaub erwartet wird auch enttäuscht werden, da von jedem Reisenden erwartet wird, dass er Mitanpacken, Zelt aufbaut oder auch beim Kochen und Abwaschen mithilft.
Das Thema „Mitreisende“ sollte auch erwähnt werden, denn auch hier können sich Gefahren verbergen. Solltest du mit einer oder zwei Personen aus der Gruppe nicht auf einer Wellenlänge liegen, so ist es kaum möglich einen großen Abstand aufzubauen. Das könnte dann die Reisefreude etwas eintrüben.

Heute schon gepinnt?

 

Eigen organisierte individual Reise

Viele Länder dieser Welt kannst du selber bereisen und das hat Vor- aber auch Nachteile. Hierbei finde ich es wichtig, dass der Reisende sich selbst einschätzen kann, wie reiseerfahren er ist. Land ist nicht gleich Land und die Kontinente unterscheiden sich auch in Punkto Sicherheit, Kosten und Transportmöglichkeiten. In Europa und Asien ist es einfach und sicher von Ort zu Ort zu kommen. In Südamerika ist es etwas anders und Afrika ist nochmals eine ganz eigene Liga. Dazu ist die Planung nicht außen vor zu lassen, denn eine organisierte individuellen Reise bedarf es einer klugen Vorbereitung. Länderübergreifende Mietwagen-Rundreisen, besonders außerhalb Europas, sind schwer zu organisieren. Die Autovermieter erlauben meistens nicht das ausreisen mit dem Mietwagen. Dies sollte immer bei der Reiseplanung eruiert werden. Hier mal meine Stichpunkte zu den Pro & Kontras einer eigen organisierte individuellen Reise:

Vorteile individual Reise

  • Du kannst halten, wo du möchtest
  • Du kannst so lange bleiben, wie du magst
  • Du musst dich nicht an Zeiten oder andere Gegebenheiten einer Tour halten. Du bist sozusagen frei im Handeln
  • Es gibt keine Komplikationen mit Mitreisenden
  • Deine Tour für dich an die Orte, die du besuchen möchtest

Nachteile individual Reise

  • Von Nachtfahrten ist abzuraten und in unsicheren Ländern (wie z.B. Südafrika solltest du ab Einbruch der Dunkelheit in deiner Unterkunft sein
  • Du manövrierst dich womöglich aus Unwissenheit in eine gefährliche Situation
  • In Nationalparks z.B. in Afrika fährst du an vielen Tieren vorbei, weil du sie gar nicht wahrnimmst. Dies liegt auch oft an einem kleinen Mietwagen, der nicht hoch genug ist um eine gute Sicht zu haben
  • Bei einer Mietwagentour kann es nach einem Unfall unangenehm werden im fremden Land (Sprachbarrieren)
  • Die Kosten können wesentlich höher ausfallen, als man im Vorhinein plant
  • Als Alleinreisender kann es auch langweilig werden auf einer Reise, besonders wenn du Abseits der Touristenpfade reist

Die Planung einer individualen Reise macht viel Arbeit

Die Vorbereitung einer individualen Reise macht viel Arbeit und kostet viel Zeit. Ich persönlich liebe es stundenlang im Internet nach Informationen zu stöbern, nicht unbedingt immer die Hauptattraktionen herauszufinden, sondern auch unbekannte Ort, die vielleicht noch ein verstecktes unbekanntes Örtchen ist. Bei einer Reise durch ein touristisches Land, zum Beispiel Südafrika, findest du viele Hilfen im Internet. Zum Beispiel: Mietwagen Rundreise Südafrika als Selbstfahrer. Wer also die Planung liebt und Zeit hat, wird gut vorbereitet seine Urlaubstage verbringen. Die wichtigen Punkte bei der Planung einer individuellen Reise sind:

Den Transport organisieren

Der Transport auf den einzelnen Kontinenten unterscheidet sich sehr. In Europa ist das Netz der Bahn, der Fernbusse und des öffentlichen Nahverkehrs sehr gut ausgebaut, allerdings oft nicht sehr billig. Mit einem Mietwagen kommt man gut durch die EU, allerdings kann dies auch gut ins Geld gehen und dazu kommen noch die Spritpreise.
In Asien werden die öffentlichen Verkehrsmittel sehr günstig und da ist es egal ob Bahn oder Bus. Allerdings ist es für einen Europäer nicht immer einfach das System zu durchschauen.
In Afrika bekommst du schon eher Kopfschmerzen, es gibt zwar überall Busse, und kleine Vans die in jedes kleine Dorf fahren, jedoch sind die Verbindungen kaum im Vorhinein herauszufinden. Hier braucht man einfach Zeit beim Reisen.
In Südamerika gibt es ein super ausgebautes Netz von Fernbussen, Züge gibt es selten. Das Reisen von Stadt zu Stadt und Land zu Land ist einfach und die Kosten sind in Ordnung.
In Australien gibt es gute Überlandbusse, Züge und vor allem Flugzeuge, die das Land verbinden. Ein perfektes Verkehrsmittel ist hier auch ein Mietwagen oder ein Miet-Van (Wohnmobil) um das Land zu bereisen. Dafür ist Australien kein günstiges Reiseland und sehr teuer.

Auswahl deiner Route inklusive Visa Reglungen

Die Auswahl deiner Route erfordert einige Nachforschungen. Bei Länderübergreifenden Routen solltest du dich unbedingt vorab informieren, wie das mit den Visa´s ist. Das Visa Problem verschärft sich von Jahr zu Jahr und die Visa Regeln werden oft immer komplizierter. Dazu kommt, dass manche Länder nur noch vorab ein Visum in deinem Heimatland ausstellen und nicht mehr an der Grenze. Bei einer geführten Tour wird dich ein Veranstalter darüber informieren, hier bist du in der Pflicht.
Wie viele Kilometer darf eine Tagesetappe haben? Das ist auch eine gute Frage, denn in Deutschland kannst du 500 Kilometer in vier Stunden locker mit dem Auto zurücklegen, aber in Afrika, Asien oder Südamerika sieht das schon ganz anders aus. Daher solltest du dich mit den Fahrzeiten nicht überfordern und eher weniger Kilometer pro Tag einrechnen, damit die Reise nicht zur Hast wird und dir keine Zeit für Sehenswürdigkeiten bleiben.

Unterkünfte auf einer Route

Wie ist das mit der Buchung der Unterkünfte? Du bist dir sicher mit den Fahrzeiten der einzelnen Etappen, dann kannst du die Unterkünfte schon vorab planen. Ich persönlich buche mir maximal nur für die erste Nacht etwas und suche mir unterwegs Vorort eine Unterkunft. Das kann allerdings auch mal zu einer etwas teureren Variante werden, wenn ich nicht auf Anhieb etwas finde. Auf all meinen Reisen habe ich immer etwas gefunden und musste nicht auf der Straße schlafen. Was ein Problem werden könnte ist, wenn im Reiseland gerade Sommer- oder Weihnachtsferien sind und die Einheimischen auch ihren Urlaub dort verbringen, dann kann das Angebot sehr knapp werden. Darauf solltest du noch achten.

Mein Fazit zu einer organisierten Overland Tour vs. individual Reise

Overlanding Touren sind tolle Möglichkeit unbekannte Kontinente und Länder zu bereisen. Sie bieten dir ein Rundum-sorglos-Paket, in dem die Kosten und Ausgaben vorab gut kalkulierbar sind. Gruppenreisen können ein Segen oder ein Fluch sein, wenn die Gruppe nicht harmonieren möchte und eine schlechte Stimmung herrscht. Ich habe auf meinen Overland Touren Freunde gefunden und sehr viel Spaß gehabt. Für Afrika kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen, dass eine Overlanding Tour sogar billiger sein kann, als eine individuelle Reise. Sicher ist sie alle Male.

 

 

Planst du eine Overlanding Reise nach Afrika, Asien, Europa oder Südamerika? Was möchtest du wissen?
Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag oder abonniere doch unsere RSS-Feeds

Über den Autor

Jens

Jens

Hallo ich bin Jens, Weltreisender, Entdecker und auch Blogger. Ich blogge aus Leidenschaft und mein Wunsch ist es dich zu inspirieren auf Reisen zu gehen. Seit 2004 reise ich mit dem Rucksack um die Welt und das wenn möglich im Budget Bereich. Reisen muss nicht teuer sein und Abenteuer erlebt man nicht im Hotel auf der Couch. Meine Blog Artikel entstehen nach einer Reise, ich möchte diese mit meinen Erfahrungen füllen und dir dazu noch viele Tipps und nützliche Informationen dazu geben. Übrigens, kannst du dir vorstellen, dass in einem normalen Blog Artikel bis zu 10 Arbeitsstunden stecken. Authentizität ist mir wichtig und daher ist der Reise Blog werbefrei und soll auch in Zukunft bleiben.

Hinterlasse ein Kommentar