Afrika Südafrika

Die Cape Town Stadium Tour – Erkunde das Stadium

Das Cape Town Stadium in Green Point - Kapstadt
Die Führung durch das Cape Town Stadium
5/58 Bewertungen von Lesern

Die Cape Town Stadium Tour ist nicht nur was für Sportbegeisterte, denn die Architektur und auch die sportliche Geschichte des jungen Cape Town Stadium ist interessant. Die Kapstadt Stadium Tour ist daher eine sehr unbekannte Sehenswürdigkeit in Kapstadt und ein absoluter Insider-Tipp.

Die Geschichte des Cape Town Stadium in Kapstadt

Das Cape Town Stadium in Green Point - Kapstadt

Das Cape Town Stadium ist eins der schönsten Stadions in der Welt – Hier vom Green Point Park aus bestaunt

Das heutige Cape Town Stadium, in dem auch Spiele der WM 2010 in Südafrika ausgetragen wurden, steht praktisch in der Mitte der Stadt und durch den Standort änderte sich das Gesicht von dem Stadtteil Green Point. Ein Teil des Cape Town Stadiums wurde auf einem öffentlichen Park errichtet, auf dessen Gelände sich auch der älteste Golfplatz, der 1895 gegründet wurde und der älteste Rugby-Club Südafrikas befanden. Der Golfclub in Mitten von Green Point war ein 9-Loch Golfkurs und für das Cape Town Stadium sollten 5 Grüns weichen. Der Golfclub und die Stadt Kapstadt einigten sich unter der Voraussetzung, dass die Stadt Kapstadt 5 neue Grüns für den Metropolitan Golfplatz auf der gegenüberliegenden Straße gestaltet. Somit konnte eine Einigung gefunden werden und der Golfplatz zog praktisch einfach eine Straße weiter. Der Abriss des alten Green Point Stadium war nötig um Platz zu machen für das neue große Cape Town Stadium. Dadurch wurde weitere Platz frei, auf dem noch ein weiteres kleine Stadion, das Green Point Athletic Stadium, entstand.
Neben dem Stadium und den fünf neuen Golfgrüns entstand auch ein wunderbarer Park. Der Green Point Park ist vom Stadium in 10 Minuten zu Fuß zu erreichen und ein absoluter Ruhepol im Stadtteil.

Das alte Green Point Stadium musste weichen

Die Geschichte der Stadion in Green Point Kapstadt

Im Vodergrund wird das alte Green Point Stadion abgerissen und im Hintergrund wird das neue Cape Town Stadion schon gebaut

Das alte Green Point Stadium in Kapstadt war ein Mehrzweckstadion mit 18.000 Plätzen. Das damalige Stadion wurde hauptsächlich für Fußballspiele genutzt und war das Heimatstadion des Santos Football Club und von Ajax Cape Town. Dort fanden auch Musikkonzerte statt und darunter waren auch folgende internationale Künstler wie Michael Jackson, Janet Jackson, Def Leopard, Bon Jovi, U2, Metallica, Paul Simon, Robbie Williams und 2003 fand das Konzert-46664 (Benefizkonzert) für die AIDS-Opfer statt Die Nummer 46664 steht für die Zellennummer Nelson Mandelas.
Das alte Green Point Stadium wurde 2007 abgerissen, um Platz für das neue Cape Town Stadium von Kapstadt für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2010 zu machen. Übrigens konnten 95% der Materialien des alten Green Point-Stadions recycelt werden.

Die WM-Spiele 2010 im Cape Town Stadium – Südafrika

Die folgende 8 Spiele fanden im Cape Town Stadium fanden 8:

Datum Team 1 Ergebnis Team 2 Runde Zuschauer
11. Juni 2010 Uruguay 0 – 0 Frankreich Gruppe A 64.100
14.Juni 2010 Italien 1 – 1 Paraguay Gruppe F 62.869
18. Juni 2010 England 0 – 0 Algerien Gruppe C 64.100
21. Juni 2010 Portugal 7 – 0 Korea Gruppe G 63.644
24. Juni 2010 Kamerun 1 – 2 Niederlande Gruppe E 63.093
29. Juni 2010 Spanien 1 – 0 Portugal Achtelfinale 62.955
03. Juli 2010 Argentinien 0 – 4 Deutschland Viertelfinale 64.100
06. Juli 2010 Uruguay 2 – 3 Niederlande Halbfinale 62.479

Ein paar interessante Zahlen zu dem WM-Austragungsort Kapstadt

Kurz noch ein paar interessante Zahlen zu den 8 WM-Spielen inkl. den ersten Halbfinale. Die 8 WM-Spiele haben insgesamt 507.335 Zuschauer, während der WM 2010 gab es 68.000 Sitzplätze im Stadion und danach wurden diese auf 55.000 reduziert.

Die Quick-Facts des Cape Town Stadium in Kapstadt

Das Cape Town Stadium in Green Point - Kapstadt

Während der Führung geht es dann durch das Stadion und es ist wirklich super

Das Cape Town Stadium ist als Mehrzweckarena konzipiert, so dass hier nicht nur Fußball- und Rugbyspiele, sondern auch Konzerte, Feste, Messen und verschiedene Aufführungen stattfinden können und somit auch nach der Fußball-Weltmeisterschaft noch genutzt werden kann.
Ich denke es gibt so viele Fakten über das Cape Town Stadium in Kapstadt. Ich habe hier mal einige Zahlen und Daten zusammengetragen, die recht interessant sind und nicht nur für den Bauherren.

Architekten: gmp – von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg
in Arbeitsgemeinschaft mit Louis Karol architects, Point architects, Kapstadt
Projektbeteiligte: Schlaich Bergermann und Partner, Stuttgart (Tragwerksentwurf und -planung Dach); BKS, Iliso Consulting, Henry Fagan & Partners, KFD Wilkinson, Arcus Gibb, Kapstadt (Statik); Geze, Leonberg (RWA, Tür- und Fenstertechnik)
Bauherr: City of Cape Town
Fertigstellung: 2010

  • Die Planung für das Stadium begannen 2004
  • Baubeginn: 26. März 2007
  • Nach einer Bauzeit von 33 Monaten war die Fertigstellung 14. Dezember 2009
  • Gesamtkosten: R 4,5 Milliarden ca. € 280 Millionen. Die Finanzierung wurde durch folgende Institutionen gestemmt:
    • Staatskasse: R 3 Milliarden
    • Stadt Kapstadt: R 660 Millionen
    • Western Cape Government: R 122 Millionen
    • Investec: R 185 Millionen
    • Development Bank of South Africa: R 30 Millionen Zuschuss
  • 2.500 Arbeiter waren während der Bauzeit vor Ort
  • 1.200 ausgebildete Handwerker waren darunter
Das Dach des Cape Town Stadium wurde von den Ingenieuren der Firma Roof Design, Schlaich Bergermann und Partner in Stuttgart geplant. Erst nachdem ein Modell des Stadions gebaut wurde, um dieses in einem Windkanal zu Testen konnten die richtigen Planungen beginnen. Das Dach wurde geplant um den starken Winden und Turbulenzen, die in Kapstadt auftreten, standzuhalten und somit kann innere Dachkante innerhalb von 15 Minuten um 1,8 Meter angehoben werden. Daraus entstand die größte kabelgestützte Glaskonstruktion der Welt, die eine Fläche von 38.000 m² und ein Gewicht 4.035 Tonnen hat. Die Kosten für das Dach betrugen R 429 Millionen ca. € 26 Millionen
Das Design des Daches ist wie ein halbflaches Rad eines Fahrrades mit Felgen und Speichen angelegt. Das Dach besteht aus 72 Kabeln mit einem Durchmesser von 98 mm die an 72 geneigten Betonsäulen befestigt sind. Die ganzen Stahlseile und Traversen ergeben durch das durchscheinen des undurchsichtigen Glas über die Speichen des Fahrradrads und sind wichtig um der Wärmebelastung entgegenzuwirken. Dadurch kann sich das Dach um bis zu 2,4 m Durchmesser ausdehnen und zusammenziehen. Was ich noch imposant fand ist, dass im Dach 7,5 km Stahlkabel verbaut wurden.
  • Stadiongelände 56.990 m²
  • Stadionumfang 745 m
  • Stadionlänge 290 m
  • Breite des Stadions 265 m
  • Stadium Höhe 50 m
  • Dachfläche 38.000 m²
  • Dachgewicht 3.735 Tonnen
  • Außenmembranfassade 27.500 m²
  • Innendachmembran 31.000 m²
  • 87 Drehkreuze, 3 Haupttore
  • 868 Einfahrten & Türen
  • 112 CCTV werden von einem Kontrollraum aus bedient
  • 178 Medienplätze
  • 1172 Parkplätze im Stadion
  • 530 Toiletten
  • 68 VIP-Suiten
  • 1 Gesundheitszentrum
  • 1 Polizeistation
  • 120 Rollstuhlplätze

Das Design und die Integration des Cape Town Stadium in Kapstadt

Kapstadt Sunset Cruise mit Champagner – Eine Bootstour zum Sonnenuntergang

Das Green Point Stadium wird in ein rot-goldenes weiche Licht zum Sonnenuntergang getaucht

Die Integration und das Design des Cape Town Stadium ist bei der Planung des Stadions einer der wichtigsten Themen. Das Stadion sollte sich städtebaulich in die Umgebung einfügen und dabei auf keinen Fall mit den wichtigsten Elementen der Umgebung wie dem Tafelberg, dem Lions Head, dem Signal Hill und dem Atlantischen Ozean konkurrieren. Ich finde, dass die Architekten da eine super Arbeit abgeliefert haben, denn die Umgebung in Kapstadt ist sensationell und das Cape Town Stadium fügt sich nun mit seinen sanften geschwungenen, horizontalen Linien harmonisch in die vorhandene Landschaft ein und ist für mich heute selber einer der sehenswertesten Hinguckern Kapstadts geworden. Was dazu einen großen Anteil leistet, ist die Außenhautflächen des Stadions, denn das reagiert auf die wechselnde Wetter- und Tageslichtverhältnisse, was vor allem während der goldenen Stunde vom Atlantischen Ozean aus zu sehen ist.

Die Cape Town Stadium Tour

Das Cape Town Stadium in Green Point - Kapstadt

Zweimal die Woche gibt es eine Führung durch das Stadion und den Katakomben. Hier ist Treffpunkt für die Führung

Während meiner letzten drei Kapstadt Besuchen wollte ich immer die Cape Town Stadium Tour machen, aber nur einmal hatte ich es geschafft eine Tour zu besuchen. Leider war damals Madonna in Kapstadt zu Gast und da das Stadion dann nicht komplett besichtigt werden kann, kam ich damals nur in den Genuss der Express Tour, bei der man nur das Spielfeld und die Ränge sehen kann. Die Express Tour führt leider nicht durch die Katakomben des Stadions, was jedoch wirklich sehenswert und interessant ist. Dieses Jahr sollte es endlich soweit sein und ich wollte die gesamte Cape Town Stadium Tour machen. Deshalb war ich dienstags um viertelvorzwölf vor dem Stadium und ich stand alleine dort. Eine halbe Stunde später kam ein Sicherheitsmann und teilte mir mit, dass heute keine Tour sei, da das Stadion für den und den nächsten Tag an eine Filmproduktionsfirma vermietet sei und dort ein Movie gedreht wird. Jedoch in zwei Tagen sei auf jeden Fall eine Tour. Gesagt getan und 48 Stunden später stand ich mit 10 weiteren Gästen dort und wartete. Gegen 12.10 Uhr kam ein Wachmann und teilte allen mit, dass wieder keine Tour sein sollte, da am nächsten Tag ein Fußballspiel des Cape Town City FC sei und diese bereits in den Katakomben seien. Nach einer kurzen Intervention kam eine nette Frau vom Stadion und zeigt uns wenigstens die Express Tour. Sie entschuldigte sich dafür, dass leider keine normale Tour möglich sei und als ich mit ihr ins Gespräch kam, sagte ich ihr, das ich am nächsten Tag eine Karte für das Fußballspiel habe. Sie lud mich darauf hin ein, die Tour in den Katakomben während des Spiels nachzuholen, so dass ich jetzt auch einmal dort war und somit die Tour sehen konnte.

Auf in die Katakomben des Cape Town Stadium

Das Cape Town Stadium in Green Point - Kapstadt

Relaxen in den Jacuzzis – Hier stieg die WM-Party nach dem Endspiel 2010

Als das Spiel anfing holte sie mich an meinem Blog ab und sie führt mich durch das gesamte Stadion zu den Katakomben. Während der gestrigen und heutigen fortgesetzten Tour erzählte sie über den Bau des Stadions, über die beim Bau des Stadions verwendeten Materialien und alles über die Instandhaltung des Stadions. Interessant ist zum Beispiel, dass niemand das Grass einfach betreten darf, da sie Angst haben ein Parasit könnte an den Schuhen sein, der das Grass beschädigt. In den Katakomben fand ich interessant, dass es eine eigene Stadion-Polizeistation inklusive drei Zellen gibt. Oder dass bevor die ersten Besucher in das Stadion zu einem Event hereingelassen werden, genügend Rettungssanitäter und gegebenenfalls Ärzte im Stadion sein müssen. Es gibt sogar einen kleinen OP-Saal für kleinere Eingriffe. Sie erzählte von einem Justin Biber Konzert, das später anfing, weil das vorgeschriebene Ärzte-Team im Stau stand und zu spät kam. Für Sicherheit im Stadion ist gesorgt.
Ein tolles Gefühl war, als ich in den Kabinen der Teams stand und mich umsehen konnte. Es gibt insgesamt vier Kabinen, die zu zwei großen Kabinen zusammengefügt werden können. Während der WM standen somit jedem Team eine doppelte Kabine zur Verfügung und die Mannschaft hatte dann ganze acht Jacuzzis und Holländer haben dort gut ihren Halbfinalsieg darin gefeiert. Nach unserem Rundgang durfte ich dann sogar noch an das Spielfeld, auf dem gerade das Pokalspiel Cape Town City FC gegen Highlands Park stattfand. Das war natürlich noch ein Highlight für mich.
Die Stadiontour ist sehr aufschlussreich und gibt einen kleinen Blick hinter die Kulissen und es ist definitiv ein einzigartiges Erlebnis in Kapstadt – die unbekannte Sehenswürdigkeit in Kapstadt und ein absoluter Insider-Tipp.

Wann findet die Cape Town Stadium Tour satt?

Das Cape Town Stadium in Green Point - Kapstadt

Zweimal die Woche gibt es eine Führung durch das Stadion und den Katakomben. Hier ist Treffpunkt für die Führung

Die Cape Town Stadium Tour findet eigentlich jeden Dienstag und Donnerstag um 12.00 Uhr statt. Dazu musst du einfach zum Stadium am West Main Entrance an der Fritz Sonnenberg Road in Green Point gehen. Dort am Kassenhäuschen kannst du deine Eintrittskarte dann kaufen.

Was kostet die Cape Town Stadium Tour?

Erwachsene R45 € 2,75 Stand März 2019
Kinder unter 12 Jahre R17 € 1,04 Stand März 2019
Express Tour R10 € 0,61 Stand März 2019

Kurzfristige Ausfälle der Cape Town Stadium Tour

Leider fallen die Touren sehr kurzfristig aus und dann hängt oftmals noch nicht einmal ein Zettel am Kassenhäuschen und du wartest umsonst. Mir ist das schon dreimal passiert oder es gibt halt nur eine Expresstour an diesem Tag. Mir hat das die nette Mitarbeiterin so erklärt, dass manchmal das ganze Stadion für ein privates Event oder einen Dreh ein zwei tage vorher gebucht werden. Da dies dann „Vollzahler“ sind, sind diese Buchungen und die Einnahmen für das Stadion elementar wichtig. Sie gibt zu, dass die Kommunikation mit den möglichen Besuchern am Kassenhäuschen schlecht ist, aber sagte mir, dass auf deren Webseite diese Termine bekannt gegeben werden. Also checke einfach einen tag vorher schnell online, ob eine Tour stattfindet.

Zu Gast bei einem Fußballspiel von Cape Town City FC

Das Cape Town Stadium in Green Point - Kapstadt

Am Spielfeldrand des Pokalspiels Cape Town City vs. Highlands Park

Freitagsabends ging es in das Stadion um das Pokalspiel Cape Town City FC vs. Highlands Park zu sehen. Die Eintrittskarte kostete gerade einmal R 40 € 2,44 Stand März 2019 und ein Bier nur R 20 € 1,22 Stand März 2019 und somit kann man sagen, das Preisleistungsverhältnis stimmt. Das Stadion erwartete maximal 5.000 Zuschauer und somit waren nur die Blocks auf der Gegentribüne mit Fans gefüllt und ein paar VIPs saßen auf der Haupttribüne. Die Vuvuzelas wurden geblasen, allerdings konnten die knapp 5.000 Fans nicht diesen Lärm erzeugen, die wir während der WM im Fernsehen kennenlernen durften. Das Spiel an sich konnte man vielleicht mit einem Spiel aus der dritten Bundesliga vergleichen, aber was auffiel war, dass sie gute Sprints immer mal an den Tag legten. Nach der ersten Halbzeit stand es noch 0:0 und ich muss zugeben, dass es recht kalt wurde im Stadion und ich war froh, dass ich mich für die lange Jeans entschied und meine Fleece Jacke dabei hatte. Der Favorit des Spiels war eindeutig der Cape Town FC und in der zweiten Halbzeit lagen sie dann auch zur Mitte mit 2:0 in Führung und kurz vor dem Ende kullerte noch ein Rückpass des eigenen Spielers durch die Beine des Highlands Park Torhüter in Tor und sorgte für den Endstand von 3:0.

Die dritte Halbzeit – Die Party geht beim Braai weiter

Das Cape Town Stadium in Green Point - Kapstadt

Die dritte Halbzeit hat begonnen! Braai in der Sprachschule CapeStudies nach dem Fussballspiel – Der Sieg wird gefeiert

Die Fans von Cape Town FC waren aus dem Häuschen und das feiern ging dann auch für uns in der Sprachschule weiter. Da wir ein kleines Grüppchen an Sprachschülern waren und uns der Hausmeister von CapeStudies begleitete gab es dann ein schönes Sieger-Braai in der Sprachschule. Unsere kleine Fußballgruppe bestand natürlich aus professionellen Fans aus Brasilien und Deutschland und somit war volle Fußballkompetenz anwesend. Das Braai war lecker und das Bierchen schmeckte, der Abend im Stadion mit der folgenden Siegerparty war ein toller Abend und sollte beim nächsten Kapstadt Besuch wiederholt werden.

Wer ist der Cape Town City FC

Hier kurz ein Nachtrag für die, die noch nie was vom Cape Town City Football Club gehört haben. Der Cape Town City Football Club ist ein Fußballverein in Kapstadt, der in der Premier Soccer League spielt und 1960 gegründet wurde. Im Jahre 2016 hat der Cape Town City FC die auflösenden MP Black Aces-Franchise der PSL übernommen.

Hier noch ein paar Bilder aus dem Cape Town Stadion

 

 

Dir hat dieser Artikel mit den Tipps gefallen? Dann teile ihn, ich freue mich darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere doch unsere RSS-Feeds.

Heute schon gepinnt? Pin it!

Gib uns dein Feedback
5/58 Bewertungen von Lesern

Über den Autor

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Facebook, Twitter & Co. verfolgen würdest.

Hinterlasse ein Kommentar