OVERLANDTOUR Backpacker Weltreise Blog
Cerro de los Colores – Purmamarca

Von Salta aus organisierten wir eine Tagestour zu den Cerro de los Siete Colores, dabei schlossen Katja und ich mich mit zwei weiteren Reisenden aus dem Hostel zusammen um die Kosten zu senken.

Die alte Route 9, eine mit tollem Wald umgebene kleine Straße, brachte uns zu dem „Cerro de los Siete Colores“. Der Cerro de los Siete Colores ist ein Berg, dessen Felswände viele verschiedene Farben aufweisen. So reicht die Farbpalette von Rot über Ockergelb, Grün bis hin zu Blau.

Unserer Fahrt ging weiter über die Orte Purmamarca bis Humahuaca und wieder nach Salta. Während der Fahrt hielten wir in einem kleinen Ort und wurden Zeugen wie ein Auto „gesegnet“ wurde, damit es Unfallfrei bleibt. Kurzerhand wurden wir von den Einheimischen eingeladen das Auto auch zu segnen. Dies bedeutet ein Glas Rotwein oder ein anderes Hochprozentiges über das Auto zu schütten. Danach wird selbstverständlich angestoßen und das Gläschen gehoben. Nach guten dreizehn Stunden erreichten wir trotz einem platten Autoreifen und einer wegen Überschwemmung gesperrten Straße wieder Salta.

über den Author siehe alle Posts Autor Webseite

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Facebook, Twitter & Co. verfolgen würdest.

6 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Hallo Jens,
    toll das Tal ..habe ich verpasst… ohje.
    Was war den da im Teller ? Frühstück oder ?
    Hoffe es hat geschmeckt .
    gruß Wolfgang

  • Lieber Jens,

    an Aschermittwoch ist alles vorbei, naja zumindest die Karnevals-Kampagne.

    Maren und ich waren ein gutes Team (2 Norddeutsche im Einsatz), hat super geklappt zummal ja alle bezahlt hatten. Für nächstes Jahr gibt es ein paar Veränderungen, aber da muß ja Maren wohl auch erstmal ran bis Du wieder da bist.

    Übrigens toller Bericht, hattet ihr Farbeimer dabei, kann man ja fast nicht glauben welche
    Farbenpracht die Natur da für uns parat hält.

    Liebe Grüße
    Dinchen

    • Hallo Dina,

      das freut mich sehr und wenn sie das so gut gemacht hat, dann kann sie es gerne weiter machen. Ich würde mich dann mehr um die Webseite kümmern.
      Farbeimer brauchten wir nicht! Heute bin ich dort noch einmal vorbeigekommen mit dem Reisebus und es war nocheinmal schön, aber die Passüberquerung der Anden bei 5000m war fast noch spektakulärer! Bin jetzt schon wieder in Chile! ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Es werden keine IP-Adressen gespeichert. Email Angabe nur auf Wunsch des Kommentators

Cookie-Einstellung

Bitte treffen deine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe.

Treffe deine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Diese Auswahl muss einen Webseitenbesucher ab dem 28.05.2018 gesetzlich angezeigt werden. Nachfolgend erhaltst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen
    Mit dieser Auswahl hilfst du uns bei der anonymen Auswertung / Statistik über das Besucherverhalten der Webseite
    Vielen Dank
    :
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies. Mit dieser Angabe können wir feststellen, wieviele Besucher wir auf unseren Blog haben. Diese Angaben werden anonym bei GoogleAnalytics gespeichert. Danke, dass du diese Auswahl wählst, da du uns damit sehr hilfst.
  • Keine Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück