Afrika Äthiopien

Die Stelen von Aksum

Die Stelen von Aksum - Äthiopien
Die Stelen von Aksum

Aksum – Ein Ort zum Staunen und Chillen bei einem Kaffee oder Bier

Aksum in Äthiopien war vor guten 800 Jahren das Zentrum eines großen Reiches zwischen dem alten Rom, Persien und China. Für die Macht des Reiches standen wohl die noch heute stehenden Stelen. Diese Stelen sind aus einem Stück Granit geschlagen und bis zu 25 Meter hoch. Es gibt dann noch ein paar leere Gräber zu besichtigen und nach gut 45 Minuten ist das Sightseeingprogramm, incl. Museumsbesuch beendet. Schräg gegenüber steht die St. Marry of Zion Kirche, in der die originale „Bundeslade“ stehen soll. Der Zutritt kostet 200 Birr, also 8 Euro und mehr als ein Foto von außen darf man nicht machen. Wir sparen uns lieber das Geld und nutzen es für den angenehmen Teil von Aksum.

Eine chillige Stadt mit schönen kleinen Straßenlokalen

Ein Straßenlokal und ein kühles Bierchen findet man oft in Aksum

Ein Straßenlokal und ein kühles Bierchen findet man oft in Aksum

Die Stadt wird gerade mächtig hergemacht. Die Straßen neu gepflastert und rund um das Stelenfeld alles für Touristenmassen angelegt. Leider gibt es keine Touristenmassen, da wir gerade mal noch vier weitere Touris gesehen hatten bei unserem Gang durch die Stadt.

Schön sind überall an der Straße die kleinen Kaffeestände und die Straßenlokale. Sie laden ein, den nicht so stressigen Verkehr oder einfach nur die vorbeigehenden Menschen zu beobachten. So chillen wir den Rest vom Tag dort ab und genießen einfach mal das „Nichtstun“.

Warst du schon einmal in Aksum? Wenn ja würde mich interessieren wie du es empfunden hast!

 

 

Planst du eine Reise nach Äthiopien? Was möchtest du wissen?
Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag oder abonniere doch unsere RSS-Feeds
Merken

Merken

Über den Autor

Jens

Jens

Hallo ich bin Jens, Weltreisender, Entdecker und auch Blogger. Ich blogge aus Leidenschaft und mein Wunsch ist es dich zu inspirieren auf Reisen zu gehen. Seit 2004 reise ich mit dem Rucksack um die Welt und das wenn möglich im Budget Bereich. Reisen muss nicht teuer sein und Abenteuer erlebt man nicht im Hotel auf der Couch. Meine Blog Artikel entstehen nach einer Reise, ich möchte diese mit meinen Erfahrungen füllen und dir dazu noch viele Tipps und nützliche Informationen dazu geben. Übrigens, kannst du dir vorstellen, dass in einem normalen Blog Artikel bis zu 10 Arbeitsstunden stecken. Authentizität ist mir wichtig und daher ist der Reise Blog werbefrei und soll auch in Zukunft bleiben.

4 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar