Asien Thailand

Erawan Museum Bangkok – Die drei Level des… Universum

Der 3-köpfige Elefanten des Erawan Museum
Der 3-köpfige Elefanten des Erawan Museum

Das Erawan Museum ist ein bizarrer Ort in der Nähe von der Bangkoker City und von dem thailändischen Millionär Khun Lek Viriyaphant geplant und gebaut. Das Erawan Museum Bangkok ist eine Art Teil des Ancient City Museum, welches nicht weit entfernt ist und beide Sehenswürdigkeiten an einem Tag als Ausflug von Bangkok mit öffentlichen Verkehrsmitteln aus besucht werden kann. Ich nehme dich jetzt mit zu einem 3-köpfigen Elefanten und erkunde mit zu den 3 Ebenen der Reiche „der Unterwelt, der Erde und des Himmels“!

Um was geht es im Erawan Museum?

Der 3-köpfige Elefanten des Erawan Museum

Der 3-köpfige Elefanten des Erawan Museum

Daten zum Erawan Museum
dem dreiköpfigen Elefanten
Höhe des Elefanten: 29 Meter
Höhe des Elefanten inkl. Gebäude: 43,6 Meter
Breite des Elefanten: 12 Meter
Länge des Elefanten: 39 Meter
Gewicht des Körpers des Elefanten: 150 Tonnen
Gewicht des Kopfs des Elefanten: 100 Tonnen
Erawan ist der Name für einen weißen Elefanten mit 33 Köpfen, der meisten jedoch nur mit drei Köpfen, manchmal nur mit Einem [Wappen der Stadtverwaltung von Bangkok], dargestellt wird. Der Reiter dieses Elefanten ist der Gott Indra [Gott der Schöpfung], der eine der höchsten hinduistischen Gottheiten ist. Erawan bewegt sich mit Indra im Reich der Erde und des Himmels, um sich um die Menschen und ihr Wohlergehen zu kümmern. Der Feind Indras ist der Gott des Donners, der im Reich der Erde Stürme erzeugt. Daher benutz Erawan seinen Rüssel, um Wasser (Regen) vom Himmel zur Erde zu bringen.
Das Erawan Museum ist in drei Teile gegliedert, sozusagen in drei Stockwerke. Jede dieser drei Ebenen repräsentiert ein Reich, im Sockel die Unterwelt, im Atrium die Menschenwelt und den Himmel findest du im Körper und Kopf des Elefanten.

Die Menschenwelt – Human Earth [Artrium]

Die Menschenwelt - Human Earth [Artrium] des Erawan Museum

Die Menschenwelt – Human Earth [Artrium] des Erawan Museum


Kennst du die riesige Ancient City Bangkok
Das Mueang Boran (Freilicht-) Museum
Besuche ganz Thailand an einem Tag!
Die Ancient City Bangkok Bangkok
ist nicht weit entfernt!
Hier geht es zum ausführlichen Blog Post!
Das Atrium ist der Körper des Elefanten und hier im Inneren findest du viele einzigartige Kunstformen der Welt, einschließlich der westlichen und östlichen Kunst. Das Buntglas an der Decke am Eingang symbolisiert die Decke der Erde. Der deutsche Künstler Jacob Schwakopf verwendete nur vier Farben, um die Bedeutung der Erde darzustellen. Die Farbe Gelb steht für die Erde, die Farbe Weiß für den Wind, die Farbe Rot für Feuer und die Farbe Blau für Wasser.
Des Weiteren findest du am Rand die gemalten 12 wichtigsten Tierkreiszeichen und zeigt auch Menschen auf der Erde. Das gesamte Kunstwerk soll die Menschenwelt darstellen, die die Sterne auf das Leben der Menschen haben.
Bewundere die schönen Muster, die mythischen Tiere der gesamten Dekoration, bei der sich die Bildhauer austoben durften. Über hunderttausend Exponate, die speziell in Amphawa, Samut Songkram und in China hergestellt wurden sind hier ausgestellt.

Der Himmel – The Cosmos & Universe Level [Elefantenkörper &-kopf]


Die Ebene des Himmels beinhaltet zwei Ebenen, Die Kosmos- und die Universumsebene. Der Besuch dieser zwei Level ist auch wieder das Eintauchen in eine andere Welt und unglaublich schön gestaltet.

The Cosmos Level

Über die weiße und rosafarbene Treppe erreichst du die Kosmosebene im Körper des Elefanten. Der Bereich der Treppe ist mit Geschichten von Göttern und Göttinnen bemalt, die im Himmel schweben. Einige tanzen und singen und führen Besucher in den Himmel. Das Deckenbild der Kosmosebene wurde auch von Jacob Schwakopf mit Puderfarben gestaltet und das Bild besteht aus der Sonne und den acht Sternen, aber ohne unsere Erde.

The Universe Level

Der Beginn des Universums oder des Himmels kannst du über zwei Durchgänge erreichen. Es gibt einen Aufzug vom linken Fuß des Elefanten oder du nimmst die Treppe vom rechten Fuß des Elefanten.
Die Stimmung in der Universumsebene ist ruhig, die Beleuchtung wurde so geplant, dass sie den Besuchern Raum für Konzentration gibt. An der Decke werden Asteroiden und die Milchstraße gezeigt und lassen den Besucher wissen, dass er nur ein kleines Stück Staub im riesigen Universum ist. In der Mitte des Raumes, dem Zentrum, steht ein großer „Fußabdruck Buddhas“. Hier legen die Gläubigen ihre Tham Bun Gaben nieder. Die Wände sind mit verschiedenen Buddha-Statuen gesäumt.

Der Außenbereich des Erawan Museum

Die Elefanten-Allee und das Kraulen am Bauch soll dir Glück bringen!

Die Elefanten-Allee und das Kraulen am Bauch soll dir Glück bringen!


Der Außenbereich des Erawan Museums ist ein Garten, der mit seltenen Bäumen aus ganz Thailand gestaltet wurde, die oft in der traditionellen thailändischen Literatur vorkommen. Dieser magische Garten soll den Besucher den wahren thailändischen Mythos, seine mythischen Kreaturen in einer wunderschönen Umgebung aufzeigen. Die Fabelwesen und immer wieder Elefanten säumen den Garten. Es gibt sogar eine Art Elefanten-Allee und das Kraulen am Bauch soll dir Glück bringen! Also streichle einen Elefantenbauch und lausche dabei dem elektronischen Trompeten des jeweiligen Elefanten.

Die Unterwelt – Suvarnabhumi Level [Keller]

Die Unterwelt – Suvarnabhumi Level [Keller] des Erawan Museum - Leider ist die Unterwelt ziemlich unspektakulär

Die Unterwelt – Suvarnabhumi Level [Keller] des Erawan Museum – Leider ist die Unterwelt ziemlich unspektakulär

Die Unterwelt wird in Thai Suvarnabhumi Level genannt und ist die unterirdische Ebene des Elefanten. Die Unterwelt symbolisiert „die Vergangenheit“. Hier wird die Sammlung vom Lek Viriyaphant ausgestellt, die aus antiken Artefakten, Porzellan der Keramikwaren im thailändischen Stil „Benjarong“ ausgestellt wird.
Zu sehen ist in diesem Level die Gottfigur der Unterwelt „Naga“, die als einen schlangenähnlichen Gott dargestellt wird. In der buddhistischen Mythologie beschützte Gott Naga den Buddha vor Regen und Unwetter, indem er seine vielen Köpfe wie einen Schirm über ihn breitet. Leider ist die Unterwelt ziemlich unspektakulär zum Gegensatz der zwei anderen Ebenen.

Das Kombi-Ticket zum Erawan Museum und der Ancient City

Mein Online-Kombi-Ticket zeige ich vor und bekomme ein Papier-Ticket ausgestellt

Mein Online-Kombi-Ticket zeige ich vor und bekomme ein Papier-Ticket ausgestellt

Da schaute ich ziemlich blöd aus der Wäsche, als ich an der Kasse nach einem Kombi-Ticket fragte. Die nette Antwort war: „Kombi-Ticket nur online erhältlich!“ Da die Ersparnis bei einem Kombi-Ticket bei fast 50% liegt, sagte ich mir, dann muss ich dies jetzt schnell an meinem Smartphone buchen. Gesagt getan, ich setzte mich hin und fing an zu googlen. Bei Get Your Guide gibt es kein Kombi-Ticket, so nahm ich den Vermittler „Tiqets“, von dem ich bis Dato noch nie etwas gehört hatte. Ich habe dann alle Felder ausgefüllt und per PayPal bezahlt und bekam auch prompt mein Kombi-Ticket per E-Mail auf mein Smartphone geschickt. Ich lud mir dann auch sicherheitshalber mal die App von Tiqets herunter und konnte über einen Link in der E-Mail auch die Bestellung des Kombi-Ticket einfügen. Es ging alles sehr einfach und auch noch recht bequem über das Smartphone.

Wie funktioniert das mit dem Online-Tickets an der Kasse?


Du hast dein Online-Ticket auf deinem Smartphone, nun musst du bei der Ancient City und dem Erawan Museum das Online-Ticket in ein Papier-Ticket umtauschen. Hört sich nicht nur verrückt an, ist es auch im Zeitalter der Smartphones und Computer. Egal, es geht recht einfach. Es gibt extra Ticketstellen für Tour Agents, die direkt Vorort sind, aber diese sind nicht direkt an der Kasse. Sie sagen dir wo du dein Online-Ticket umgetauscht bekommst und du findest den Tour Agents Schalter sehr schnell und einfach. Hier musst du dein Online-Ticket vorzeigen und bekommst dein Papierticket für die Sehenswürdigkeit ausgestellt. Dieses Papier-Ticket zeigst du dann beim Eingang vor. Etwas umständlich, aber es dauerte gerade mal fünf Minuten bei mir.

Hinweis zu Online-Kombi-Ticket Buchung


Bei der Buchung gab es doch noch zwei kleine Stolpersteine, auf die ich dich hinweisen möchte. Stolperstein Nr.1: Du wählst bei dem Anbieter/Vermittler eine Aktivität wie der Ancient City oder dem Erawan Museum aus. Die App oder Webseite zeigt dir nun den Preis für nur der ausgewählten Aktivität an! Jetzt musst du unter „Wählen Sie Ihre Tickets“ die Option Ancient Siam + Erawan-Museum auswählen, damit du auch das Kombi-Ticket buchst.

Achtung: Online-Tickets oft nur für den nächsten Tag gültig!

Stolperstein Nr.2: Über diesen Stolperstein stolpern sehr viele Besucher und nicht nur bei dem Besuch der Ancient City und dem Erawan Museum, sondern bei vielen anderen in Sehenswürdigkeiten in Bangkok. Sehr oft wird bei der Online-Buchung kein Online-Ticket für den gleichen Tag angeboten, sondern nur für den Folgetag. Dies wird gerade am Smartphone oft übersehen und du stehst dann bei deiner Sehenswürdigkeit und die nette Dame an der Kasse sagt Sorry, your ticket is only valid for tomorrow! Dies habe ich öfters mitbekommen, dass Leute mit diesem Hinweis abgewiesen worden sind. Daher immer bei der Vorort-Online-Buchung darauf achten, dass auch das Tagesdatum von heute auswählbar ist.

Kosten des Einzelticket für das Erawan Museum

Der Eintritt ganz alleine für das Erawan Museum (Einzel-Ticket) beträgt 400,00 Bath [€ 10,90 | Stand 2023] das ist ganz schön viel. Du kannst oben im Bild erkennen, für das Kombiticket habe ich gerade einmal € 14,93 [Stand 2023], inklusive The Ancient City Bangkok bezahlt! Das Ancient City (Einzel-Ticket) kostet 700,00 Bath [€ 19,05 | Stand 2023].

Mein Fazit zum Erawan Museum

Der 3-köpfige Elefanten des Erawan Museum

Der 3-köpfige Elefanten des Erawan Museum

Der dreiköpfige Elefant ist riesig und alleine von außen schon eine Attraktion. Ich war ganz schön überrascht von den Ausmaßen des Elefanten und auch von dem Inneren des Elefanten. Es ist irgendwie surreal und dennoch kommt es mir vor wie ein schöner Tempel. Besonders beeindruckend fand ich das Artrium „Die Menschenwelt – Human Earth“ und deren Decke, aber auch die Treppe mit dem kleinen Tempel. Die Stuckarbeiten waren dazu auch sehr schön. Ein Wehrmutstropfen ist der Keller „Die Unterwelt“, denn diese kam mir im Gegensatz zu den anderen Leveln etwas lieblos und langweilig vor.
Im Außenbereich ist es lustig, wenn du durch die Elefanten an der Elefanten-Allee durchläufst, dann fangen sie an zu trompeten! Achte mal auf diese Kleinigkeit. Ich kann jedem nur empfehlen das Erawan Museum und auch die Ancient City zu besuchen!

Wie kommt man von Bangkok zum Erawan Museum?

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Perfekt ist die Ancient City als Tagesauflug von Bangkok aus zu besuchen. Zum Tagesausflug dazu, kannst du auch prima das Erawan-Museum einbauen, das auf dem Weg liegt. Die Ancient City liegt etwa 40 km südöstlich vom Zentrum Bangkoks entfernt und so einfachkommst du hin!
Mit der grünen Sukhumwit Line geht es vom Zentrum Bangkoks bis zur BTS-Skytrain-Station Pu Chao oder Chang Erawan. Das Erawan Museum liegt zwischen diesen beiden Stationen und ab hier kannst du es per Fuß erreichen.
Falls du von der BTS-Station ein Taxi nehmen möchtest, dann steige nur an der BTS-Skytrain-Station Pu Chao aus! Warum, weil es der schnellste und kürzeste Weg für das Taxi ist. Wer ab der BTS-Skytrain-Station Chang Erawan nimmt, der macht den Taxifahrer glücklich, denn er muss eine Kehrtwende zum Museum zu machen und das Taxameter wird einige Bath mehr anzeigen.
Mit dem klimatisierten Bus 511 geht es vom Democracy Monument, das nur ein paar Gehminuten von der Khaosan Road entfernt ist, bis zur Busstation Erawan Museum/Khong Kore. Von hier aus sind es nur noch ein paar Schritte zum Eingang des Museums.

Hier sind alle Bilder vom Erawan Museum Bangkok


 

 

Planst du eine Reise nach Thailand? Was möchtest du wissen?
Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag oder abonniere doch unsere RSS-Feeds

Über den Autor

Jens

Hallo ich bin Jens, Weltreisender, Entdecker und auch Blogger. Ich blogge aus Leidenschaft und mein Wunsch ist es dich zu inspirieren auf Reisen zu gehen. Seit 2004 reise ich mit dem Rucksack um die Welt und das wenn möglich im Budget Bereich. Reisen muss nicht teuer sein und Abenteuer erlebt man nicht im Hotel auf der Couch. Meine Blog Artikel entstehen nach einer Reise, ich möchte diese mit meinen Erfahrungen füllen und dir dazu noch viele Tipps und nützliche Informationen dazu geben. Übrigens, kannst du dir vorstellen, dass in einem normalen Blog Artikel bis zu 10 Arbeitsstunden stecken. Authentizität ist mir wichtig und ist der Reise Blog werbefrei und soll auch in Zukunft bleiben.

Freue mich über ein Kommentar von dir