Afrika Äthiopien

Erta Ale – Der rot glühende Vulkan in Äthiopien

Erta Ale – Der brodelnde Vulkan - Äthiopien
Erta Ale – Der brodelnde Vulkan

Auf zum Feuerberg in Äthiopien, per Jeep Tour zum Erta Ale. Es gibt ja verschiedene Reisearten und auch Reiseziele. Dem Erta Ale einen Besuch abzustatten gehört wahrscheinlich nicht bei jedem auf der Urlaubswunschliste. Ich habe ein paar Bilder des brodelnden Vulkans Erta Ale vor ein paar Jahren gesehen und war schon damals begeistert. Der Erta Ale ist einer der wenigen Vulkane der Welt, die einen fast anhaltenden Lavasee haben. Na meinem Wissen gibt es acht aktive Vulkanseen auf der ganzen Welt. Die aufsteigende rot glühende Lava im Kratersee fängt beim Erreichen der Oberfläche sofort an abzukühlen und bildet eine dünne schwarze Kruste.
Der Vulkan Erta Ale ist eine der Hauptattraktionen des Danakil mit der Dallol und ist in den letzten Jahren ein beliebtes Reiseziel im Norden Äthiopiens geworden. Leider gab es Anfang 2012 einen Überfall direkt am Krater des Vulkans und es kamen damals fünf Touristen ums Leben. Seit dem werden die Touristen vom Militär beschützt wenn sie die Nacht oben am Vulkan Erta Ale verbringen. Ein Restrisiko besteht jedoch immer, auch wenn ich mich während meinem Besuch immer sicher gefühlt habe. Es ist halt keine Kreuzschifffahrt, wobei 2012 auch kein gutes Jahr für diesen Tourismuszweig war.

Erta Ale – Der rauchende Berg

Erta Ale – Der brodelnde Vulkan - Äthiopien

Der Weg zum Erta Ale ist sehr steinig

Erta Ale“ bedeutet bei den Afar „der rauchende Berg“ und gehört zu einen der sonderbarsten Vulkanen der Welt. Mein Guide meinte zu mir, dass bis 1957 der Erta Ale ein ganz normal inaktiver Vulkan gewesen sei, bis er zu diesem Zeitpunkt ausbrach. Selber konnte ich das Datum nicht verifizieren, jedoch ist er wohl 2002, 2005, 2010 und 2020 sehr aktiv gewesen, so dass man ihn zu dieser Zeit nicht besuchen konnte. [Laut Wikipedia soll er seit 1906 aktiv sein.] Der Erta Ale ist der einzige Vulkan mit einem permanenten Lavasee in seinem Krater.

Die Besteigung des Vulkan Erta Ale mit Kalaschnikows und Kamelen

Die letzten 10 Kilometer geht es zu Fuß

Die letzten 10 Kilometer geht es zu Fuß

Den 80 Kilometer weit entfernten Ausgangspunkt Dadom zum besteigen des Vulkans erreichen wir nach einer fünfstündigen Fahrt über Sandpisten und Lavafelder. Besonders das Lavafeld macht die Fahrt nicht zur Sonntagsausflugsfahrt. Wir passieren dort auch einige Afar-Dörfer, die in dieser lebensfeindlichen Umgebung existieren. Es ist schon verrückt, wie sich hier Menschen sich hier ansiedeln können.

Es sind 45° Grad im Schatten, jedoch gibt es nichts das diesen spenden könnte. Es ist heiß und der Weg zum Krater ca. 10 Kilometer weit. Bevor es losgeht, gibt es am Ausgangspunkt noch einmal einen heißen Tee. Eine kalte Cola wäre uns lieber gewesen und die Witze „wann kommt der Eismann vorbei“ machen die Runde. Die Campingausrüstung für die Nacht auf dem Erta Ale wird auf Kamele verladen, gegen 17 Uhr geht es los zum Vulkan und unsere Guides schnallen sich ihre Kalaschnikow um die Schulter. Für die 10 Kilometer und ca. 500 Höhenmeter zum 613 Meter hohen Kraterrand sollen wir ca. 3 Stunden brauchen.

Die ersten 1 ½ Stunden laufen wir bei Tageslicht und die Temperaturen ändern sich nicht. Erst als die Sonne untergegangen ist und wir mit den Taschenlampen nur noch die nächsten Schritte erkennen können, bringt der jetzt kühler werdende Wind eine Abkühlung die wir auch benötigen. Die Konzentration lässt nach und jeder Schritt sollte sitzen, damit man oben ankommt. Nach drei Stunden ist es dann geschafft, wir sind am Ziel angekommen und ich bin total fertig.

Die aufsteigende rot-glühende Lava im Kratersee – Ein Naturschauspiel

Erta Ale - Der brodelnde Vulkan

Erta Ale – Der brodelnde Vulkan

Vom Kraterrand geht es herab in den Schlund des Vulkans und die Hoffnung die uns bleibt, dass der Vulkan jetzt nicht wieder ausbrechen wird. Nach guten hundert Metern stehen wir am nächsten Kraterrand und keine 10 Meter weiter erstreckt sich ein ca. 1 km2 großer Krater voll mit flüssiger Lava.

Es ist stockdunkel und nur durch das leuchtend rote Magma und deren Explosionen erhellen den Krater. Ein verrückter Anblick, denn erst reist die feste Lava-Basaltsteinplatte auf bevor die flüssige Magma diese langsam auffrisst. Reißen größerer Felder auf so spürt man am Kraterrand die Hitze der 1200° Grad heißen Lava. Hinsetzen ist nicht angesagt, da überall kleine Lavastückchen so groß wie Stecknadelköpfe herumliegen, die zwar nicht mehr leuchten, aber dafür noch heiß sind. Nach einer Stunde des Staunens geht es zurück zum Nachtlager und morgens um 4 Uhr wird das Lava-Schaupiel zum Sonnenaufgang beobachtet. Besonders hier ergibt sich für kurze Zeit ein tolles Bild, denn mit der Helligkeit wird auch die Umgebung sichtbar und somit kommt noch mehr Farbe ins Bild des Betrachters.

Ein unvergessliches Ereignis geht zu Ende und die Strapazen des Trips lösen sich in Zufriedenheit auf. Wer wirklich etwas Außergewöhnliches sehen möchte, der sollte den Erta Ale besteigen.

Wie kann ich den Vulkan Erta Ale besuchen?

Die Besichtigung der Danakil Depression und dem Vulkan Erta Ale ist leider nicht individuell machbar. Warum fragst du dich jetzt und es gibt einige Gründe warm es für dich organisatorisch fast unmöglich ist alleine dorthin zu gelangen. Als Erstes ist die Danakil Depression nur mit dem 4×4 Allrad Fahrzeug erraichbar. Zwar hat das Militär bis weit in diesen Landesteil eine Teerstraße errichtet, aber die interessanten Besichtgungspunkte sind nur mit guten Ortskenntnissen abseits der Straße zu finden. Als zweites ist die Danakil Depression auch eine der lebensfeindlichen Gegenden der Welt und damit meine ich in erster Linie die Natur. Bei knapp 50° Grad ist einer der heißesten Punkte der Welt und damit muss man auch umgehen können. Als Zweites reist du in das Gebiet der Afar ein und dieser Stamm ist ein stolzes Volk und betrachtet das Land als ihres. Die Afar ist ein recht kriegerisches Volk und akzeptiert nicht unbedingt, dass du auf ihrem Grund und Boden herum fährst.

Erkunde ab Mekele die Danakil Depression, den Dallol und den Erta Ale mit einer Tour

Ab der Stadt Mekele findest du ein paar Touranbieter, die dich in diese unwirkliche Gegend bringen. Sie organiseren für dch die Sicherheit, indem sie immer wieder eine Art “Stammespolizei” mitnehmen, die während der Tour von Ort zu Ort wechseln. Ob es Bewertungen bei Tripadviser oder anderen Portalen gibt kann ich nicht sagen, da ich einfach vor Ort die erste Agentur aufgesucht habe und dort die Tour buchte. Ich denke, dass du bei Google mit dem Suchwort “Danakil Erta Ale Tour Mekele” eine Tour finden wirst. Übrigens der Preis beträgt oft $600 USD , allerdings versuche zu handeln, wenn du gut bist, dann kannst du bis zu $200 USD sparen, aber zur Planung solltest du $500 USD rechenen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Bilder von Erta Ale in Äthiopien

 

 

Planst du eine Reise nach Äthiopien? Was möchtest du wissen?
Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag oder abonniere doch unsere RSS-Feeds
Merken

Merken

Über den Autor

Jens

Hallo ich bin Jens, Weltreisender, Entdecker und auch Blogger. Ich blogge aus Leidenschaft und mein Wunsch ist es dich zu inspirieren auf Reisen zu gehen. Seit 2004 reise ich mit dem Rucksack um die Welt und das wenn möglich im Budget Bereich. Reisen muss nicht teuer sein und Abenteuer erlebt man nicht im Hotel auf der Couch. Meine Blog Artikel entstehen nach einer Reise, ich möchte diese mit meinen Erfahrungen füllen und dir dazu noch viele Tipps und nützliche Informationen dazu geben. Übrigens, kannst du dir vorstellen, dass in einem normalen Blog Artikel bis zu 10 Arbeitsstunden stecken. Authentizität ist mir wichtig und ist der Reise Blog werbefrei und soll auch in Zukunft bleiben.

2 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar