Weltreise 2012

Interview bei RPR1 “Mein Abendteuer”

Hier ist der Podcast – Viel Spaß

Ende August rief mich unverhofft der Radiosender RPR1 aus Koblenz an und fragte, ob ich Interesse hätte bei ihrer Sendung „Mein Abenteuer“ mitzumachen. Die Einladung zum Interview in der Sendung nahm ich gerne an und so machte ich mich kurz vor Weihnachten auf den Weg zur Aufzeichnung der Sendung nach Koblenz.

Sonntagsmorgens kam ich dort an und wurde herzlich empfangen und nach einem leckeren Kaffee traf ich noch andere Reisende die zur Aufzeichnung eingeladen waren. Darunter waren auch Caro und Martin von „We travel the world“. Reiner Meutsch ist der Moderator und auch ein reisebegeisterter Mensch. Seine Weltreise machte er etwas anders als ich, denn er flog mit seinem kleinen Flugzeug um die Welt.

Das Interview war klasse und ich kann sagen, dass hier nichts geschnitten oder vorher abgesprochen war, das was zu hören ist, ist wirklich 1:1 so aufgezeichnet worden. Ich finde das perfekt, denn so bleibt die Sendung authentisch, denn Reiner fragt schon mal nach gewissen Sachen, an die ich vorher nicht gedacht hatte. Aber ihr könnt euch ja das Ergebnis selber anhören.

Nach der Aufzeichnung wurde noch mit der kleinen Kaffee Crew, Reiner und den anderen Reisenden einige Zeit bei gutem Kaffee und netten Reisegesprächen verbracht, bevor es wieder zurück nach Frankfurt für mich ging.

Übrigens, Reiner hat eine tolle Stiftung Fly & Help gegründet und vielleicht besuche ich auch mal ein Projekt auf meiner Arfikareise.

Über den Autor

Jens

Jens

Hallo ich bin Jens, Weltreisender, Entdecker und auch Blogger. Ich blogge aus Leidenschaft und mein Wunsch ist es dich zu inspirieren auf Reisen zu gehen. Seit 2004 reise ich mit dem Rucksack um die Welt und das wenn möglich im Budget Bereich. Reisen muss nicht teuer sein und Abenteuer erlebt man nicht im Hotel auf der Couch. Meine Blog Artikel entstehen nach einer Reise, ich möchte diese mit meinen Erfahrungen füllen und dir dazu noch viele Tipps und nützliche Informationen dazu geben. Übrigens, kannst du dir vorstellen, dass in einem normalen Blog Artikel bis zu 10 Arbeitsstunden stecken. Authentizität ist mir wichtig und daher ist der Reise Blog werbefrei und soll auch in Zukunft bleiben.

2 Kommentare

  • Wahnsinn Jens,
    Tolles Interview – ganz großes Kino … äähh Radio ;)
    Jens – du machst das Klasse! weiter so. Ich bin neidisch und stolz auf dich ;)

    • Hallo Dominic,

      Danke für die Blumen ;-) Darauf gibt´s in 2 Wochen in Berlin ein kühles Bierchen drauf!! Freu mich schon wieder dein Gast zu sein während ich bei dir zu Hause meine ITB-Basis aufbauen darf!

      Grüße nach Berlin :cool:

      PS: und eine Pho bei Vin gibt´s dann auch noch!

Hinterlasse ein Kommentar