Deutschland Europa

Lahn Kanutour bei Villmar – Aumenau nach Runkel

Lahn Kanutour Villmar: Auf der Lahn unterwegs mit dem Canadier zwischen Rastplatz Aumenau bis Runkel
Auf der Lahn unterwegs mit dem Canadier zwischen Rastplatz Aumenau bis Runkel

Das Wochenende ruft und es geht ins Lahntal. Zum Start geht es los mit einer Lahn Kanutour bei Villmar mit der Etappe Aumenau nach Runkel. Dieses kleine Teilstück der Lahn liegt in unberührter Natur und abseits der Verkehrswege. Idyllisch fährt ab und an mal die Lahntalbahn vorbei und viele Zugreisende winken uns auf den Kanus zu. Dem Alltag entfliehen und die Natur genießen, das ist ein Ausflug ins Lahntal.

Das erwartet dich auf der Lahn Kanutour von Aumenau nach Runkel

Der Biergarten, dem berüchtigten „Piratenlager“ am Rastplatz in Villmar-Aumenau

Der Biergarten, dem berüchtigten „Piratenlager“ am Rastplatz in Villmar-Aumenau


Lahn Kanutour
bei Villmar von
Aumenau nach Runkel

Strecke: 12 Kilometer
Paddelzeit: 3 bis 4 Stunden
Ausgangspunkt: Ort Aumenau
Endpunkt: Ort Runkel
Beste Paddelzeit: Juni bis August
Angenehme Padelzeit: Mai bis September
Mögliche Padelzeit: ganzjährig (nicht bei Eis)
Sehennwertes:2 Schleusen und Burgpanorama
Die Kanutour auf der Lahn von Aumenau nach Runkel ist einer der schönsten Abschnitte, der auf der Lahn mit einem Kanu abgefahren werden kann. Die Strecke begann für mich am Rastplatz in Villmar-Aumenau, wo meine Blogger-Truppe sich beim Biergarten, dem berüchtigten „Piratenlager“, traf. Der Weg vom Bahnhof Villmar-Aumenau zum Piratenlager ist nicht weit, jedoch nach der Bahnfahrt freue ich mich über eine kleine Erfrischung und Stärkung. Meine Blogger-Truppe war schon fleißig bei der Stärkung, als Julien von Lahntours-Aktivreisen uns begrüßt und mit der Einweisung zur Kanutour beginnt. Der Burger war lecker und nach der Stärkung geht Julien mit uns an die Kanus. Die Schwimmwesten sind angelegt und das Schwierigste, das Einsteigen in den Canadier, besteht jeder von uns trocken und unfallfrei.

Der Start der Kanutour ist einfacher als gedacht

Es wird gepaddelt

Es wird gepaddelt

Das Paddeln ist einfacher als gedacht und es geht flussabwärts. Ich hatte von meiner letzten Paddeltour auf der Lahn das Ganze viel anstrengender im Kopf, als es wurde. Nach einigen Metern auf der Lahn funktioniert es mit meinem Blogger-Freund Jörg prima und falls wir mal eine Pirouette mit unserem Kanu fahren, dann behaupten wir einfach, dass wir ein Foto von den anderen Kanuten machen wollten.

Einer der schönsten Abschnitte der Lahn wartet


Von Aumenau bei Villmar bis nach Runkel paddeln wir auf einer der schönsten Abschnitte der Lahn, denn neben der Lahn führt nur die Lahntalbahn und der Lahnradweg entlang. Die Strecke ist sozusagen fast abgeschnitten von Straßen und Verkehrslärm. Wir paddeln durch die Lahnauen, die unter Landschaftsschutz stehen, vorbei an Reihern, Enten und sogar ein Biber beobachtet uns vom Ufer.
Die Strömung der Lahn ist angenehm und das Paddeln ist einfach. Kleinere Stromschnellen sehen stärker aus, als sie sind und so geht es weiter bis zur Marmorbrücke in Villmar. Wir steigen hier nach 8 Kilometern aus, da wir in den Unica-Bruch und das Lahn-Marmor-Museum in Villmar besuchen wollen. Leider geht die Tour jetzt ohne uns weiter und als nächstes kommen noch zwei handbetriebene Schleusen ein grandioses Burgpanorama. Das Ziel in Runkel ist der Lahntours-Campingplatz.

Die Kanu Ausrüstung für die Lahn-Tour

Die Ausrüstung der Firma LahnTours beinhaltete folgendes:

  • Canadier oder Kajak
  • Stechpaddel oder Doppelpaddel
  • Schwimmweste
  • Wasserdichter Packsack
  • Kanu-Tonne
  • Bootsleine
  • Schwamm
  • Flussführer

Ich denke, dass ich dir nicht erklären muss, für was du die ersten drei Sachen brauchst, das ist selbsterklärend.
In den 60 Liter großen Packsack kannst du zum Beispiel deine Anziehsachen verpacken, damit sie möglichst trocken bleiben im Fall der Fälle. Die 26 Liter große Kanu-Tonne ist für alles, was auf keinen Fall nass werden darf, darunter fällt wohl dein Smartphone. Achte bitte darauf, dass der Deckel richtig sitzt und nicht verkeilt festgeschraubt wird! Denn in diesem Fall ist die Kanu-Tonne nicht wasserdicht. Das durfte ich bei meiner Erstfahrt vor 20 Jahren erfahren!
Der Schwamm saugt die paar Tropfen auf, die durch die Paddel mal in das Boot kommen. Das ist sehr praktisch, jedoch hilft er dir nach dem Kentern nicht viel! Warum, weil ein Canadier bestimmt ein Volumen von mehr als 100 Liter hat; dann mal viel Spaß mit dem Schwamm!
Der Flussführer ist ein Lahnführer, der zur Orientierung dient und alle wichtigen und nötigen Informationen zu deiner Tour bereithält.

Als Anfänger oder Profi per Kanutour auf der Lahn unterwegs

Eine Kanutour auf der Lahn kann jeder machen und dazu musst du kein Kanu-Profi sein. Selbst wenn du noch nie im Kanu gesessen bist, der Spaßfaktor mit deinen Freunden oder der Familie ist garantiert. Ich habe bis jetzt zwei Kanutouren auf der Lahn gemacht und es war jedes Mal ein wunderbarer Tag, den ich in meinem Leben nicht missen möchte. Als Anfänger musst du dir keine Gedanken machen. Ich denke, dass selbst Nichtschwimmer dies machen können, denn erstens haben sie eine Schwimmweste an und dann ist die Lahn sehr selten so tief, dass man nicht stehen kann.

Mit dem Kanu, dem Canadier oder dem Kajak auf der Lahn

Anlanden in Villmar

Anlanden in Villmar

Was ist der Unterschied zwischen einem Kanu, einem Canadier oder einem Kajak? Für mich als Laie sind es erst einmal kleine Boote!
Wir sagen Kanu, dabei definiert „Kanu“ zwei Bootsgattungen! Das ist der Canadier und das Kajak!
Der Canadier erinnert mich an Indianer, denn die haben den Canadier bekannt gemacht. Ein moderner Canadier wird aus robustem Kunststoff gegossen und die Indianer stellten diesen einst aus Holz her. Gefahren wird der Canadier mit dem „Stechpaddel“. Das Stechpaddel besitzt an einer Seite ein Blatt, welches nahezu senkrecht ins Wasser gestochen und nach hinten gezogen wird, um den Canadier fortzubewegen und wer hinten sitzt zu steuern. Der Canadier bietet viel Stauraum und daher beliebt bei längeren Kanufahrten mit Gepäck geeignet. Die Kippstabilität des Canadier eignet sich auch gut für Anfänger, wie für mich.
Komme ich zur zweiten Bootsgattung, dem Kajak. Das Kajak haben die Eskimos berühmt gemacht, das sie damals aus Walfischknochen und Leder herstellten. Heute gibt es glücklicherweise bessere Materialien und so können sich die Wale freuen und daher werden die Kajaks aus robustem Kunststoff gegossen.
Das Kajak eignet sich nicht besonders gut für einen Anfänger, da man tief und fast liegend im Boot sitzt. Fortbewegt und gesteuert wird das Kajak durch ein Doppelpaddel. Im Kajak haben maximal 2 Personen Platz, daher ist es ein wendiges und schnelles Boot, ohne viel Platz. Teilzeitkapitäne und Anfänger sollten besser auf den Canadier zurückgreifen.

Die Lahn ist mit der schönste und beliebteste Wanderfluss in Deutschland

Anlanden in Villmar

Anlanden in Villmar

Was ich bis dato noch nicht wusste war, dass die Lahn der beliebteste Kanu-Wanderfluss Deutschlands ist. Das Wort Wanderfluss war mir auch nicht bekannt, aber ich lerne gerne dazu. Von der Lahnquelle bei Bad Laasphe durchfließt die Lahn auf 242 Kilometern drei Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen bis sie bei Lahnstein in den Rhein mündet. Auf gut der Hälfte der Lahn kannst du mit dem Kanu unterwegs sein und dass das ganze Jahr über, wenn du kein Weichei bist.
Die Lahn mit dem Lahntal erwartet dich mit einer reizvollen Umgebung, unberührte Natur abseits der „Zivilisation“ in Deutschland. Die Entschleunigung beginnt auf dem Kanu. Die handbetriebenen Schleusen sind Raritäten und Weilburg erwartet seine Paddeler mit dem einzigen Schifffahrtstunnel Deutschlands.

Wo die Kanutour auf der Lahn buchen? Der Kanuverleih Lahntours

Es gibt viele verschiedene Kanutour Anbieter und daher lohnt sich ein Blick auf deren Webseite immer um einen Preisvergleich zu machen. Denke auch an den Rückbring-Shuttle zur Ablegestelle! Des Weiteren ist es auch wichtig zu wissen, an welcher Anlegestelle ich mit welchem Anbieter rechnen kann. Ich war mit LahnTours LT-Aktivreisen auf der Lahn unterwegs und die Kanus, als auch das Equipment war sehr gut. Die Abholung der Kanus am Ende der Tour an der Anlegestelle klappte auch prima und somit gab es nichts auszusetzen. Wo du deine Tour buchst ist dir überlassen, ich denke einmal, dass alle Anbieter ein ähnliches Niveau haben.

Mein Fazit zur Kanutour im Lahntal

Die Anlegestelle ist noch belegt - Die Stimmung war super

Die Anlegestelle ist noch belegt – Die Stimmung war super

Bei sommerlichen Temperaturen ist eine Lahn Kanutour ein Heidenspaß für Familien und Freunde. Warum nicht mal etwas anders raus in die Natur? Wandern und Fahrradfahren kennt jeder, das kannst du übrigens an der Lahn auch gut machen. Wer im Hochsommer Kanu fährt, der springt zur Abkühlung gerne mal in das erfrischende nass der Lahn. Ich habe meine Kanutouren genossen und denke, dass diese nicht meine letzten waren. Da es so lustig war, denke ich in dem Sommer nochmal eine zu unternehmen und dann am Ende der Tour eine Übernachtung am Campingplatz zu buchen, um an der Lahn den Grill anzuwerfen und den Sundowner zu genießen.

FAQ Section – Häufig gestellte Fragen zur Lahn-Kanu-Tour

Fragen über Fragen und wer noch nie auf einer Kanutour war, der wird diese Fragen haben. Daher habe ich hier einige Fragen, die mir vor dem ersten Paddeln auf der Lahn einfielen aufgeschrieben und hoffe, dass diese dir helfen werden.

Welche Erfahrungen benötige ich zur Kanutour?

Nein, Kanu oder Paddel-Erfahrungen benötigst du nicht um einen schönen Tag auf der Lahn zu haben. Bevor es losgeht, wird dir der Kanuverleiher eine Einweisung geben. Danach geht es dann ohne Probleme los. Nach kurzer Zeit hast du es drauf und der Mordsgaudi auf dem Wasser steht nichts mehr entgegen.

Welches Kanu sollte ich nehmen?

Es gibt zwei verschiedenen Boot-Varianten. Zu 90% aller Freizeitpaddler entscheiden sich für ein Canadier um die Lahn herab zu schippern. Warum der Canadier? Weil ein Canadier recht kippstabil ist und mit 2 bis 3 Personen besetzt werden kann. Dies ist perfekt für Familien und auch Freunde, die eine Lahntour machen möchten.

Wie komme ich wieder zur Einstiegsstelle der Bootstour zurück?

Bei einem guten Verleiher ist der Abholservice von Personen und Kanus an den Anlegestellen im Preis enthalten. Bei manchen Veranstaltern muss der Rücktransport für Personen zur Einstiegsstelle extra dazu gebucht werden.

Wie viele Freunde passen in ein Kanu?

In einen Canadier passen 2 bis 3 Personen, es gibt allerdings für Familien oder großer Teams auch Canadier mit 4 bis 5 Personen. Überwiegend werden die Canadier in der Größe für 2 bis 3 Personen benutzt.

Wie ist das mit Kindern auf einer Kanutour?

Grundsätzlich ist dies kein Problem für Kinder ab 4 Jahren. In einem Boot mit einem Kind muss mindestens eine Person über 12 Jahren mitfahren, jedoch haben die Eltern die Verantwortung über die Kinder. Die Kanuveranstalter haben für Kinder und Kleinkinder altersgerechte Schwimmwesten. Das Tragen von Schwimmwesten während der Kanutour ist vorgeschrieben und verpflichtend. Die erste Kanutour sollte bei Kindern nicht so lang sein, da das Kind die ganze Zeit im Kanu sitzen muss.

Ist das Schwimmen in der Lahn erlaubt?

Das Schwimmen in der Lahn ist erlaubt, außer in den Bereichen von Schleusen!

Wie funktionieren die Schleusen auf der Kanu Tour?

Das Besondere einer Kanutour auf der Lahn sind die Schleusen! Diese müssen nämlich bis Runkel von selbst mit der Hand bedient werden. Ein Riesenspaß für Groß und Klein! Dabei erlernst du nebenbei, wie eine Schleuse funktioniert. Ab Limburg werden die Schleusen durch einen Schleusenwärter elektronisch bedient und du kannst im Kanu sitzen bleiben.

Wo darf ich auf der Lahn mit dem Kanu anlegen?

Während der gesamten Kanutour im Lahntal ist das Anlegen nur an den ausgewiesenen Ein- und Ausstiegsstellen, Rast- und Übernachtungsplätze gestattet. Der Grund ist, dass die Lahn durch die unter Landschaftsschutz stehenden Lahnauen führt. Diese Ausstiegsstellen sind durch eine große Beschilderung von der Lahn aus gut erkenntlich.

Ist das wild Zelten am Fluß im Lahntal erlaubt?

Das wild Zelten und Campen ist an der Lahn nicht gestattet und untersagt. Die Lahn führt durch die Lahnauen, die unter Landschaftsschutz stehen. Campen ist nur an den dazu vorgesehenen Ausstiegsstellen gestattet, die als Rast- und Übernachtungsplätze ausgewiesen wurden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Kanu, Canadier und Kajak?

Unter der im Volksmund bekannten Bezeichnung „Kanu“ verstecken sich zwei Bootsgattungen, der Canadier und das Kajak!

  • Die Indianer haben den Canadier bekannt gemacht. Damals aus Holz hergestellt, werden heute moderne Canadier aus robustem Kunststoff gegossen. Mit dem „Stechpaddel“, das aus einem Blatt, welches nahezu senkrecht ins Wasser gestochen und nach hinten gezogen wird, fährt der Canadier los. Der Canadier bietet viel Stauraum und daher beliebt bei längeren Kanufahrten mit Gepäck geeignet. Die Kippstabilität des Canadier eignet sich auch gut für Anfänger.</li>
  • Die Eskimos haben das Kajak bekannt gemacht. Damals aus Walfischknochen und Leder hergestellt, werden heute moderne Kajaks aus robustem Kunststoff gegossen. Im Gegensatz zum Canadier sitzt du hier tief und fast liegend im Boot. Bewegt wird das Kajak durch ein Doppelpaddel und es kann maximal 2 Personen aufnehmen. Das Kajak ist ein wendiges Boot, für Anfänger schwerer zu fahren, denn es kann schneller kentern.

Was wird vom Kanuveranstalter gestellt?

Die Ausrüstung der Firma LahnTours beinhaltete folgendes:

  1. Canadier oder Kajak
  2. Stechpaddel oder Doppelpaddel
  3. Schwimmweste
  4. Wasserdichter Packsack
  5. Kanu-Tonne
  6. Bootsleine
  7. Schwamm
  8. Flussführer

Du hast noch Fragen zur Kanutour oder einem Urlaub an der Lahn, oder hast schon einmal eine Kanutour über die Lahn gemacht, dann würde ich mich über einen Kommentar von dir freuen.

Die Bilder von der Kanutour auf der Lahn

Disclaimer und kurze Offenlegung noch zum Schluss. Zu dieser Blogger / Recherchereise von Rheinland-Pfalz Tourismus und Das Lahntal wurde ich eingeladen. Ganz herzlichen Dank dafür! Meine Meinung bleibt dadurch unbeeinflusst und was, ob und wie ich etwas dazu schreibe, lag komplett bei mir.

Planst du eine Reise nach Rheinland-Pfalz oder Hessen? Was möchtest du wissen?
Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag oder abonniere doch unsere RSS-Feeds

Über den Autor

Jens

Hallo ich bin Jens, Weltreisender, Entdecker und auch Blogger. Ich blogge aus Leidenschaft und mein Wunsch ist es dich zu inspirieren auf Reisen zu gehen. Seit 2004 reise ich mit dem Rucksack um die Welt und das wenn möglich im Budget Bereich. Reisen muss nicht teuer sein und Abenteuer erlebt man nicht im Hotel auf der Couch. Meine Blog Artikel entstehen nach einer Reise, ich möchte diese mit meinen Erfahrungen füllen und dir dazu noch viele Tipps und nützliche Informationen dazu geben. Übrigens, kannst du dir vorstellen, dass in einem normalen Blog Artikel bis zu 10 Arbeitsstunden stecken. Authentizität ist mir wichtig und ist der Reise Blog werbefrei und soll auch in Zukunft bleiben.

Freue mich über ein Kommentar von dir