Backpacker Weltreise Blog OVERLANDTOUR
Das Lichterfest Loi Krathong in Chiang Mai
Auf der kleinen Eisenbrücke Brücke werden die Heißluftpapierlaterne „Khom Loi“ steigen gelassen

Zweimal war ich bereits in Chiang Mai und immer habe ich von dem Lichterfest Loi Krathong gehört. Vor einem Jahr habe ich mir dann das Datum für 2016 gemerkt und beschlossen mir dieses Schauspiel anzusehen. Der November ist doch ein toller Monat um nach Thailand zu reisen, denn die Regenzeit ist zu Ende und ich kann dem tristen Novemberwetter in Deutschland entfliehen.

Das Lichterfest Loi Krathong und seine Geschichte

Die Mythen um dieses Fest sind sehr romantisch. Das Loi Krathong Festival soll hinduistische Wurzeln des alten Königreichs von Sukhotai besitzen, jedoch finde ich diese Geschichte wesentlich schöner. Die Geschichte lautet folgendermaßen:

Der König Ramkhamhaeng beobachtete wie eine Hofdame von ihm kleine Schiffchen aus Bananenblättern gebastelt und diese zu Wasser gelassen hatte. Der König war so fasziniert davon, dass er die Hofdame ehelichte. Von diesem Tag an führten sie diese Tradition weiter und daraus entstand das Lichterfest Loi Krathong. Seit dem werden die Wünsche mit lotusförmigen Schiffchen ins Wasser gesetzt oder eine Heißluftpapierlaterne „Khom Loi“ in die Luft gelassen.

Die Anreise nach Chiang Mai

Im Hauptbahnhof Hua Lamphong in Bangkok - Abfahrt nach Chiang Mai um 22.00 Uhr

Im Hauptbahnhof Hua Lamphong in Bangkok – Abfahrt nach Chiang Mai um 22.00 Uhr

Mit dem Flieger mittags in Bangkok gelandet und dann geht es direkt zum Bahnhof Hua Lamphong. Dort kaufe ich mir und meinem Reisekumpel ein Zugticket für den Nachtzug im Liegewagen und gebe mein Rucksack bei der Gepäckaufbewahrung im Bahnhof ab. Somit bin ich frei von jedem Ballast und kann bis abends in Bangkok etwas chillen. Oli, mein Reisekumpel kommt erst gegen 19 Uhr in Bangkok an und wir treffen uns dann am Bahnhof.

Die Anreise bis Chiang Mai ist zwar sehr lang, jedoch ist sie nicht so anstrengend, da ich im Nachtzug gut schlafen kann und somit erholt ankomme.

Ich bin gespannt was mich erwartet

Viele Bilder habe ich im Internet schon gesehen und die Erwartungen sind schon hoch; vielleicht zu hoch!? So ist die Spannung schon da. Leider ist vor einigen Wochen der König Bhumibol gestorben und somit sind die Feierlichkeiten kleiner, da einige Veranstaltungen der Trauer zum Opfer fielen.

Das Event an der Mae Jo Universität findet dieses Jahr nicht statt und somit komme ich erst gar nicht in die Misere ob ich diese Veranstaltung besuchen soll. Leider kostet dieses Event für Ausländer mittlerweile 100 U$ Dollar und das finde ich zu viel.

Der Abend kommt näher

Einer der vielen Verkaufsstände von Krathongs am Ping River

Einer der vielen Verkaufsstände von Krathongs am Ping River

Im Hostel werden schon kleine Krathongs von den Gästen gebastelt. Diese werden dann im Fluss, samt den Wünschen, auf die Reise geschickt. Oli und mich treibt es in die Altstadt, überall hängen kleine Lampions in den Gassen und stimmen uns langsam ein. Am West-Gate verlassen wir die Altstadt und laufen Richtung Ping River. Dort am Fluss soll das Festival gefeiert werden, die Krathongs werden ins Wasser gesetzt und die Lampions in den Himmel geschickt.

Wo bekommen wir nur die Heißluftpapierlaterne „Khom Loi“ her

Eine Fachverkäuferin für Heißluftpapierlaterne „Khom Loi“

Eine Fachverkäuferin für Heißluftpapierlaterne „Khom Loi“ 🙂

Am Fluss schauen wir den Thais dabei zu, wie sie ihre Krathongs auf die Reise schicken. Überall am Ufer gibt es Essenstände und vor allem Krathongs zu kaufen. Von dort aus laufen wir über die schöne kleine Brücke zurück zum Night Bazar um dort vielleicht die Heißluftpapierlaterne „Khom Loi“ zu kaufen. Auf dem Nachtmarkt finden wir keine, aber dafür ein wunderbares Pad Thai zum Abessen. Danach frage ich ein paar Thais, wo ich diese Lampions kaufen kann. Der Tipp von ihnen lautet in den Seitengassen um den Nachtmarkt herum. So ziehen wir los und finden recht schnell ein paar Verkäufer und stellen schnell fest, dass es große Preisunterschiede gibt. Der erste Verkäufer an einer Hauptstraße verlangt gleich mal das Vierfache von dem, der etwas versteckter in einer Seitengasse steht. Es lohnt sich ein paar Meter weiter zu laufen. Einen recht großen Khom Loi bekommst du für 80 bis 100 Bath und wenn du am letzten Tag dort bist werden sie immer billiger, umso älter der Abend wird.

Auf geht´s – Mein Wunsch geht in die Luft


Nachdem wir den Fluss schon erkundet hatten zieht es uns auf die kleine Eisenbrücke auf der „Loi Kroh“ Straße (das Le Meridien Hotel liegt an dieser Straße). Die Brücke ist illuminiert und es ist so schon ein Schauspiel den Leuten beim Aufsteigen der Lampions zu zusehen.

Meinen Khom Loi falte ich auseinander und versuche es schon mit Luft zu befüllen. Oli hält dann das obere Teil fest, so dass ich unten die Kerze anzünden kann. Jetzt heißt es erst einmal warten. Die Kerze des Khom Loi erwärmt die Luft drinnen und füllt die Papierlaterne, so dass ich nur noch unten festhalten muss. Es dauert bestimmt gute 8-10 Minuten, bis das Khom Loi flugbereit ist. Dann wenn es schon etwas nach oben wegzieht ist die Zeit gekommen. Ich lass mein Khom Loi steigen und wünsche mir dabei etwas und sehe ihm hinterher – Es ist ein schöner Moment.

Tausende Khom Loi über Chiang Mai

Hier fliegen die Heißluftpapierlaterne „Khom Loi“

Hier fliegen die Heißluftpapierlaterne „Khom Loi“

Unsere Khom Loi´s sind mit unseren Wünschen unterwegs, aber wir bleiben noch eine lange Zeit an der Brücke stehen und schauen den vielen Leuten zu. Die Stimmung mit der illuminierten Brücke, den Khom Loi´s im Himmel und den Krathongs im Fluss ist schon beeindruckend. Leider schaffen nicht alle Khom Loi´s den Weg in die Freiheit, da die Besitzer sie einfach zu früh loslassen. Irgendwann zieht es uns wieder Richtung Nachtmarkt und Altstadt, aber wenn man in die Luft schaut, dann sieht man sie – die Khom Loi´s.

Termine Loi Krathong Festival in Chiang Mai für deine Reiseplanung

Auf nach Chiang Mai, es gibt viel zu erkunden (hier: Wat Phra Singh)

Auf nach Chiang Mai, es gibt viel zu erkunden (hier: Wat Phra Singh)

Das Loi Krathong Festival findet jedes Jahr in der Vollmondnacht des zwölften Mondmonats statt. Damit du jetzt nicht ins Schwitzen kommst, habe ich dir für deine Reiseplanung die nächsten Jahre aufgeführt. In Chiang Mai ist in der Regel ein Tag vor und nach der Vollmondnacht schon etwas los, daher bleibe ruhig zwei, drei oder vier Nächte in Chiang Mai und genieße die Zeit. Es gibt auch in der Umgebung viel zu erkunden und langweilig wird dir bestimmt nicht.

Termine für das Loi Krathong Festival in Chiang Mai

  • bis 05. November 2017 (Vollmondnacht 04. November 2017)
  • bis 24. November 2018 (Vollmondnacht 23. November 2018)
  • bis 14. November 2019 (Vollmondnacht 13. November 2019)
  • 31 Oktober. bis 02. November 2020 (Vollmondnacht 01. November 2020)
  • bis 21. November 2021 (Vollmondnacht 20. November 2021)
  • bis 10. November 2022 (Vollmondnacht 09. November 2022)
  • bis 29. November 2023 (Vollmondnacht 28. November 2023)
  • bis 17. November 2024 (Vollmondnacht 16. November 2024)
  • bis 07. November 2025 (Vollmondnacht 06. November 2025)
  • bis 26. November 2026 (Vollmondnacht 25. November 2026)
  • bis 15. November 2027 (Vollmondnacht 14. November 2027)
  • bis 03. November 2028 (Vollmondnacht 02. November 2028)
  • bis 22. November 2029 (Vollmondnacht 21. November 2029)
  • bis 12. November 2030 (Vollmondnacht 11. November 2030)

Du warst schon mal zum Loi Krathong Festival in Chiang Mai? Dann würde ich mich freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlassen würdest. Vielleicht kennst du noch einen Geheimtipp!

 

Kennst du schon unsere weiteren Thailand Artikel?

Weitere Infos und Links zu einer Reise nach Thailand:

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn, ich freuen mich darüber! Oder möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter oder RSS-Feeds.

Merken

Merken

über den Author siehe alle Posts Autor Webseite

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Face, Twitter & Co. verfolgen würdest.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

X
/* ]]> */
IMMER INFORMIERT WERDEN
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
sharing is caring
Weltreiseblog
Immer auf dem Laufenden bleiben!
  Ich hasse Spam, deine Email-Adresse wird niemals weitergegeben.
Kauf mir ein Smoothie
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
8 HOTSPOTS | ARGENTINIEN & CHILE
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.
Mein Reise Sabbatical
Jetzt eine Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung online beantragen
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
DER ARCHIPELAGO TRAIL | DAS SCHÄRENMEER
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.