Backpacker Weltreiseblog OVERLANDTOUR
Road Trip Vietnam – Mit dem Motorrad über 2000 km
Road Trip Vietnam – Mit dem Motorrad über 2000 km

Motorradfahren war noch nie eine Leidenschaft für mich. Ich schaue jetzt auf die letzten 13 Tage, die ich auf meiner „alten Lady“ verbracht habe zurück muss zugeben, dass diese Erfahrung schon beeindruckend war. Ich bin glücklich Hanoi ohne einen Kratzer oder Schramme erreicht zu haben, da hatte Albane nicht so viel Glück.

Nach offiziellen Angaben sollen mehr als 9000 Menschen in 2010 bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen sein (Deutschland 4000), jedoch glaube ich, dass diese Zahl geschönt ist. Vielmehr vermute ich dass die wirkliche Zahl fast das Doppelte sein müsste! Sitzt ein Vietnamese erst mal auf seinem Motorroller, dann gibt es kein halt mehr. Rote Ampeln, Vorfahrt und sonstige Verkehrsregeln werden missachtet, Einbahnstraßen gibt es nur theoretisch, Fußgängerwege sind schöne Abkürzungen. Dies ist aber noch zu übertreffen, wenn der Vietnamese 4 oder gar 6 Räder unter sich hat, denn dann gibt es nur noch Eins! Finger auf die Hupe und jedem signalisieren „Hier komm ich!“, daher empfand ich die PKWs, Busse, klein LKWs als die gefährlichsten Verkehrsteilnehmer. LKWs mit mehr als 30t waren recht harmlos, da sie wohl zu behäbig sind, aber sollten nie unterschätzt werden.

Ein riesen Lob für Albane

mmer Spaß auf dem Road Trip Vietnam, auch wenn es noch so hart war!

mmer Spaß auf dem Road Trip Vietnam, auch wenn es noch so hart war!

Ich möchte hier auch noch einmal erwähnen das Albane nach ihrem Stürz nicht einmal gejammert hat, obwohl die Verbrennungen an ihrem Unterschenkel den Grad 3 hatten. Selbst das dreckige Wasser der Ha Long Bay konnte sie nicht abhalten schwimmen zu gehen. Ich habe vorher noch nie so eine zähe, aber vor allem immer positiv denkende Reisepartnerin gehabt. Nach unserer Tour kreuzen sich unser Wege noch sehr oft, jedoch hat sie nach dem Ende ihres Urlaubes (drei Wochen später) alles in Frankreich aufgegeben und lebt seit dem in Saigon. Ich wünsche ihr alles Gute!

Fazit zum Road Trip:

In Bangkok hatte ich schon kurz diese Idee, aber alleine ist ein Road Trip durch Vietnam nicht zu empfehlen. Alleine, wie es uns passiert ist, dass Mitten im Nirgendwo der Reifen platt ist und Hilfe geholt werden muss. Dies ist noch das geringste Übel, denn es kann auch noch etwas viel Schlimmeres passieren….

Ich gebe jetzt im nachhinein zu, dass ich mir zwar einer großen Gefahr bewusst war, diese aber schon ein wenig unterschätz habe! Falls mich jemand fragt, ist es das Wert gewesen so muss ich sagen JA. Die Leute die mich kennen, wissen wie ungerne ich selber Motorrad fahre und es nicht mag. Die Lust aufs Motorrad fahren habe ich selbst nach den über 2100 km nicht bekommen, dazu kommt, dass ein Motorrad unbequem und laut ist. Des weiteren kann ich mich mit niemanden unterhalten, wie z.B. im Auto, oder Musik hören wahrend ich solche wunderschönen Landschaften sehe!

Remerciement je voudrais encore Albane que je m’étais heurtée au surfer de couche réunion et pourrais l’éprouver ensemble avec lui cette démence escapade!

Kennst du schon unsere weiteren Vietnam Artikel?

Weitere Infos und Links zu einer Reise nach Vietnam:

Dir hat dieser Artikel gefallen? Teile den Beitrag in den Sozialen Medien, ich freuen mich darüber! Möchtest du über neue Blogbeiträge informiert werden? Dann abonniere unseren Newsletter oder RSS-Feeds.

über den Author siehe alle Posts Autor Webseite

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Face, Twitter & Co. verfolgen würdest.

8 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Lieber Jens,

    mußte erst mal ca 15 Berichte nachholen. Wie immer toll geschrieben. Bin jetzt bei o.g. angekommen und habe beim Lesen die Luft angehalten und bin froh, dass du wieder
    gut in Hanoi gelandet bist.

    Sei weiterhin vorsichtig, viel Spaß und bleib gesund.

    Dinchen

    • Hallo Dinchen,

      schön das du die Zeit immer noch findest und vorbei schaust! Klar bleibe ich vorsichtig, will ja wieder mit dir die Kohle in Klaa Paris für die ZG einsammeln nächstes Jahr!!! Hab weiterhin viel Spaß die letzten deieinhalb Monate hier und viel spaß am 11.11.

    • Hey Heikito,

      was soll ich sgen, reisen verändert manche Gewohnheiten, aber wie bereits gesagt – ich finde es im Auto gemütlicher 😉 Aber es war schon einer der geilsten Trips auf dieser Reise!!

      Grüße in den Haigerer Hof und sag deim Schreihals, dass er Nachts nicht meine Möbel aufwecken soll!! **** GRINS**** Grüße mir auch lieb deine Murci!!

    • Hey Olé,

      das war es wirklich….. und hatte ich nicht geschrieben, dass ich erst einmal kein Scooter fahren wollte??? Naja, heute in Hue angekommen und wieder über 100 km gefahren! Ich sollte niemals nie sagen……

      Freu mich auf´s skypen…. gibt ne´Menge zu erzählen!! Grüße an die Hockey Jungs am Mittwoch!
      😎

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

IMMER INFORMIERT WERDEN
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
sharing is caring
Weltreiseblog
Immer auf dem Laufenden bleiben!
  Ich hasse Spam, deine Email-Adresse wird niemals weitergegeben.
Kauf mir ein Smoothie
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
8 HOTSPOTS | ARGENTINIEN & CHILE
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.
Mein Reise Sabbatical
Jetzt eine Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung online beantragen
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
DER ARCHIPELAGO TRAIL | DAS SCHÄRENMEER
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.