Europa Italien

Die Sehenswürdigkeiten von Desenzano del Garda

Die Sehenswürdigkeiten von Desenzano del Garda: Der alte Hafen am Piazza Malvezzi in Desenzano del Garda
Der alte Hafen am Piazza Malvezzi in Desenzano del Garda

Die Stadt Desenzano liegt am südwestlichen Ende des Gardasees. Ab dem Jahr 1426 erlangte die Stadt ein bemerkenswertes Wirtschaftswachstum, als es der Republik Venedig angegliedert wurde. Es wurden Kirchen, Befestigungsanlagen und der Handel ausgebaut. Später kam das Castello und der Dom di Santa Maria Maddalena von Desenzano dazu. Heute ist Desenzano del Garda eine kleine Stadt, die eine Handvoll Sehenswürdigkeiten hat, aber dafür nicht von Touristen überlaufen ist. Genieße die Altstadt, den Porto vecchio in einem der kleinen Restaurants und gehe auf Entdeckungsreise in der Stadt.

Der alte Hafen von Desenzano

Die Sehenswürdigkeiten von Desenzano del Garda: Der alte Hafen am Piazza Malvezzi in Desenzano del Garda

Der alte Hafen am Piazza Malvezzi in Desenzano del Garda

Sehenswürdigkeiten
Desenzano del Garda

Tipp 1: Der alte Hafen
Tipp 2: Der neue Hafen
Tipp 3: Castello di Desenzano del Garda
Tipp 4: Piazza Giacomo Matteotti
Der kleine Hafen oder alter Hafen (ital. Porto vecchio) wurde bereits 1274 erwähnt und ist das Postkartenmotiv von Desenzano del Garda. Direkt am antiken Hafenbecken liegen die Arkaden des Todeschini-Palastes, die in der Zeit der „Republik Venedig“ für den Getreidemarkt erbaut wurden. Hier wurden auch lokale Produkte wie Wein, Fisch und Zitrusfrüchte gehandelt. Das eindrucksvolles Bauwerk mit fünfzehn Steinbögen und an der letzten Säule des Bogengangs findest du den “Stein der Arbeitslosen” (Pietra dei Disoccupati) aus dem Jahr 1555. An dieser Stelle verkündeten die Stadtschreiber die Personen, die wegen Konkurses verurteilt wurden.

Der neue Hafen von Desenzano

Die Sehenswürdigkeiten von Desenzano del Garda: Der neue Hafen mit seinem Leuchtturm von Desenzano del Garda

Der neue Hafen mit seinem Leuchtturm von Desenzano del Garda

Im Jahre 1806 wurde mit dem Bau der Mole (Damm/Wellenbrecher) und des Leuchtturms begonnen und der neue Hafen entstand. Durch die Erweiterung und der Mole wurde dieser geschützt. Heute ist es der große neue Yacht- und Sportboothafen, an dem auch die Fährschiffe die Städte am Gardasee verbinden.
Die kleine Brücke zwischen den beiden Häfen wurde erst in den 1930er Jahren im venezianischen Stil erbaut und passt wunderbar in das Stadtbild.

Castello di Desenzano del Garda

Die Sehenswürdigkeiten von Desenzano del Garda: Das Castello di Desenzano del Garda

Das Castello di Desenzano del Garda

Das Castello di Desenzano del Garda hatte seinen Ursprung bereits im Mittelalter und wurde auf den Fundamenten eines römischen Castrums errichtet. Im 14. Jahrhundert wurde die Burg zur einer militärischen Festung ausgebaut und diente als Zufluchtsort der Bevölkerung. Leider wurde in der Vergangenheit durch die Nutzung des Militärs viel von der alten Burg verändert und zerstört, jedoch wurde das Castello restauriert und im Jahre 2019 wurde diese Arbeiten abgeschlossen. Von der Altstadt aus, erreichst du über schmale und steile Gässchen die Burg, die heute als Museum und Veranstaltungsort genutzt wird. Von ihr hast du einen wunderbaren Blick über die Altstadt und den Gardasee.

Piazza Giacomo Matteotti

Die Sehenswürdigkeiten von Desenzano del Garda: Piazza Giacomo Matteotti

Piazza Giacomo Matteotti

Der Piazza Giacomo Matteotti ist das Zentrum Desenzano del Garda und lädt seine Besucher ein sich in einem der vielen kleinen Restaurants und Bars niederzulassen. Ich fand den Platz sehr schön und gönnte mir auch einen Campari Spritz dort. Von hier aus hast du einen klasse Blick auf den Gardasee mit seinem Hafen und dem Denkmal der Tapferen Fliegern.

Il Monumento ai valorosi Aviatori del “Reparto Alta Velocità”

Die Sehenswürdigkeiten von Desenzano del Garda: Il Monumento ai valorosi Aviatori del "Reparto Alta Velocità"

Il Monumento ai valorosi Aviatori del “Reparto Alta Velocità”

Sehenswürdigkeiten
Desenzano del Garda

Tipp 5: Il Monumento ai valorosi Aviatori
del “Reparto Alta Velocità”
Tipp 6: Villa Romana
Tipp 7: Museo Civico Archeologico
Tipp 8: Rocca di Manerba
Das Denkmal „Für die tapferen Flieger“ der „High Speed Abteilung“ steht für das “goldenen Zeitalter” der italienischen Luftfahrt. In Desenzano entstand während des Ersten Weltkrieges ein Stützpunkt für Wasserflugzeuge, der nach dem Krieg kleine militärischen Aufgaben noch übernahm. 1927 wurde die Schule für das Experimentieren von Hochgeschwindigkeitsflügen gegründet. Im Jahre 1931 wurde sie zur High-Speed-Abteilung umgewandelt, in der das Militär ihre besten Piloten trainierte. Am 23. Oktober 1934 bricht der Pilot Marschall Francesco Agello mit seiner Macchi MC.72 den Geschwindigkeitsweltrekord von 709.209 km/h. Nachdem Zweiten Weltkrieg geht diese Abteilung in der italienischen Luftwaffe auf.

Villa Romana di Desenzano del Garda

Die Sehenswürdigkeiten von Desenzano del Garda: Villa Romana di Desenzano del Garda - Alte römische Fundstelle

Villa Romana di Desenzano del Garda – Alte römische Fundstelle

Heute liegt die Villa Romana etwa 70 Meter vom See entfernt, jedoch blickten die Erbauer einst direkt auf das Wasser des Gardasees. Die über 240 m2 großen vielfarbigen Mosaike stellen Szenen mit Kinderfiguren, Wildtieren und Allegorien dar und ist das wichtigste archäologische Zeugnis der großen spätantiken Villen in Norditalien. Die römische Villa wurde in den Jahren 1921 bis 1923 entdeckt und die Überreste gehen bis zum Ende des 1. Jahrhunderts zurück. Das Außergewöhnliche an der Villa Romana sind ihre Mosaikböden.

Museo Civico Archeologico

Die Sehenswürdigkeiten von Desenzano del Garda: Museo Civico Archeologico "Giovanni Rambotti"

Museo Civico Archeologico “Giovanni Rambotti”

Das archäologische Museum von Desenzano del Garda findest du direkt gegenüber dem Parkplatz am neuen Hafen. Das Gebäude war einst eine ehemalige Klosteranlage. Das Museum zeigt das archäologische Erbe aus der Bronzezeit, das am Gardasee gefunden wurde. Ausgestellt werden Gegenstände aus Keramik, Waffen, ein sehr alter Holzpflug und weitere Alltagsgegenstände, die in der ehemaligen Stelzensiedlung Lavagnone, etwas außerhalb der Stadt, gefunden wurden. Seit 2011 gehört das Museum zur transnationale Serienstätte Prähistorische Stelzenplätze des Alpenbogens und ist UNESCO-Weltkulturerbe.

Öffnungszeiten Museo Civico Archeologico

    • Montag: geschlossen
    • Dienstag und Mittwoch: 9.00 bis 13.00 Uhr
  • Donnerstag und Freitag: 15.00 bis 19.00 Uhr
  • Samstag, Sonntag und Feiertage: 14.30 bis 19.00 Uhr

Sonnenuntergang am Rocca di Manerba

Die Sehenswürdigkeiten von Desenzano del Garda: Sonnenuntergang am Rocca di Manerba

Sonnenuntergang am Rocca di Manerba


Der Felsen Rocca di Manerba war schon von mehr als 10.00 Jahren beliebt, als wohl die ersten Menschen hier siedelten. Erlebe den Sonnenuntergang am markantesten Felsen am südwestlichen Gardasee. Das Gipfelkreuz ist nicht weit entfernt vom Parkplatz, jedoch geht es kurz sehr steil aufwärts. Heute steht das Gipfelkreuz auf den Resten einer Ruine. Die mittelalterliche Festung wurde auf einem römischen Tempel erbaut, der hier zu Ehren der Göttin Minerva errichtet wurde. Entdeckt wurde die Festung zufällig im Jahr 1955 und später erfolgten systematische Ausgrabungen. Heute gibt es dazu ein Museum, das am Start der kleinen Mikro-Wanderung steht. Der Parkplatz ist auch der Startpunkt der Mikro-Wanderung. Der Rocca di Manerba ist gerade einmal 13 Kilometer von Desenzano del Garda entfernt und mit dem Auto in 20 Minuten erreichbar.
Wer etwas mehr Zeit hat, oder vorher noch etwas im Naturschutzgebiet bei Manerba wandern möchte, kann dies vor dem Sundowner hier machen. Die kleine Rundwanderung um den Felsen dauert ca. 2 Stunden.

Der Parkplatz am Museum

Die Parkplätze rund um den Gardasee sind meisten gebührenpflichtig. Die Parkgebühren Rocca di Manerba Parkplatz:

  • Gebührenpflichtig von 8.00 bis 18.30 Uhr [Stand 2021]
  • die ersten 30 Minuten kostenfrei [Stand 2021]
  • 1 Stunde € 2,00 [Stand 2021]
  • 1 Tag € 10,00 [Stand 2021]
  • Adresse: Via della Rocca 16, 25080 Manerba del Garda

Die Bilder aus Desenzano del Garda

 

 

Planst du eine Reise an den Gardasee? Was möchtest du wissen?
Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag oder abonniere doch unsere RSS-Feeds

Über den Autor

Jens

Hallo ich bin Jens, Weltreisender, Entdecker und auch Blogger. Ich blogge aus Leidenschaft und mein Wunsch ist es dich zu inspirieren auf Reisen zu gehen. Seit 2004 reise ich mit dem Rucksack um die Welt und das wenn möglich im Budget Bereich. Reisen muss nicht teuer sein und Abenteuer erlebt man nicht im Hotel auf der Couch. Meine Blog Artikel entstehen nach einer Reise, ich möchte diese mit meinen Erfahrungen füllen und dir dazu noch viele Tipps und nützliche Informationen dazu geben. Übrigens, kannst du dir vorstellen, dass in einem normalen Blog Artikel bis zu 10 Arbeitsstunden stecken. Authentizität ist mir wichtig und ist der Reise Blog werbefrei und soll auch in Zukunft bleiben.

Hinterlasse ein Kommentar