OVERLANDTOUR Backpacker Weltreise Blog
Tafelbergbesteigung
Cape of good hope

Heute habe ich mit ein paar anderen Leuten aus der Schule den Tafelberg bestiegen. Getroffen haben wir uns an der Schule, da wir sieben Leute waren, habe ich einen Minibus auf der Mainroad angehalten und diesen gleich mal für den Transport zur Seilbahn klar gemacht. 100 Rand, das macht pro Nase 14 Rand, billiger geht es nicht mehr. Über dem Meer liegt eine dicke Wolkendecke, aber am Land sieht es super aus. Nach drei Stunden sind wir oben und da sah es dann gar nicht mehr so gut aus. Wolken, Wolken und Wolken. Nach einer Stunde warten im Cafe entschliessen wir uns dann doch runter zu fahren, da es sich wohl oben nicht mehr auflockern wird. Von unten können wir dann sehen, dass wirklichnur der eine Teil wo wir waren in wolken ist. Pech gehabt! Na mal sehen, werde wohl noch einmal zum Sonnenuntergang hoch fahren!!

über den Autor siehe alle Posts Autor Webseite

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Facebook, Twitter & Co. verfolgen würdest.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Es werden keine IP-Adressen gespeichert. Email Angabe nur auf Wunsch des Kommentators