Asien Thailand

Tag 3: Stopover Bangkok

Besuch des Mo Chit Market - Bangkok
Besuch des Mo Chit Market - Bangkok

Besuch des Mo Chit Market

Heute fängt der dritte Tag des Stopover Bangkok an und um 19 Uhr geht der Flieger von Thailand nach Hause. Somit heißt es nach dem Aufstehen Rucksack packen und im Guesthouse bis zum Nachmittag stehen lassen.

Mit dem Bus geht es zum Mo Chit Market. Den Markt erreicht man einfach mit der Bahn (BTS Skytrain Station (N8) Mo Chit) oder mit dem Bus (Red Bus Linie 3 und 15 von der Khaosan Road). Wir schlenderten drei Stunden durch die Gänge. Wer ein Schnäppchen sieht, der sollte zugreifen, da er sonst den Stand wahrscheinlich nicht mehr wieder findet. Auf dem Weg zur Skytrain sehe ich durch Zufall noch einen Stand, der Handyschalen aus Holz verkauft. Der Clou daran ist, dass sie mit einem Laser ein Logo, Namen oder sonstiges auf die Rückseite einbrennen. Da ich noch ein paar Baht übrig habe, lasse ich mir mein Overlandtour-Logo einbrennen. Das ist doch mal etwas originelles und für weniger als 10 Euro.

Jetzt geht es nur noch zurück, etwas essen und dann ab zum Flughafen. See you soon…. next Stopover Bangkok!

 

 

Planst du eine Reise nach Thailand? Was möchtest du wissen?
Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag oder abonniere doch unsere RSS-Feeds

Über den Autor

Jens

Jens

Hallo ich bin Jens, Weltreisender, Entdecker und auch Blogger. Ich blogge aus Leidenschaft und mein Wunsch ist es dich zu inspirieren auf Reisen zu gehen. Seit 2004 reise ich mit dem Rucksack um die Welt und das wenn möglich im Budget Bereich. Reisen muss nicht teuer sein und Abenteuer erlebt man nicht im Hotel auf der Couch. Meine Blog Artikel entstehen nach einer Reise, ich möchte diese mit meinen Erfahrungen füllen und dir dazu noch viele Tipps und nützliche Informationen dazu geben. Übrigens, kannst du dir vorstellen, dass in einem normalen Blog Artikel bis zu 10 Arbeitsstunden stecken. Authentizität ist mir wichtig und daher ist der Reise Blog werbefrei und soll auch in Zukunft bleiben.

2 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar