Europa

Tagliatelle mit Kürbisschaum

Oktober und November ist Kürbiszeit und dazu gibt es leckere Pasta. Das Rezept ist super einfach und die Zubereitungszeit dauert zwischen 40 – 60 Minuten. Die Zubereitung ist sehr einfach, jedoch auch etwas anstrengend ;-). Anstrengend ist den Kürbis zu schalen, danach ist alles ganz einfach.

Das Rezept ist hier für vier Personen (Zutatenliste):

  • 500 g Hokkaido-Kürbis (1 Großer)
  • 4-5 Stiele Thymian (es geht auch getrockneter)
  • 2 kleine Zwiebeln
  • Olivenöl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Chiliflocken
  • 2 Scheiben Toast (oder ein Brötchen von gestern)
  • Butter
  • 250 ml Schlagsahne
  • Parmesankäse zum bestreuen
  • Kürbiskerne

So und so wird es Schrit für Schrit gemacht!! Siehe dazu auch die Bilder an.

  1. Kürbis schalen und entkernen, danach den Kürbis in 1cm große Würfel schneiden. Thymianblättchen vom Stiel zupfen
  2. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden
  3. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl etwas rösten und dann in einer Schale aufbewahren
  4. Das Toastbrot in kleine Stücke schneiden. In der Pfanne die Butter schmelzen und die Toastbrotstücke anbraten bis die Croutons golbbraun sind
  5. Die Kürbisstücke in etwas Olivenöl anbraten und dann die Zwiebeln nach einigen Minuten dazugeben. Etwas Pfeffern und Salzen. Wenn die Kürbiswürfel schön angeraten sind ungefähr ein ¼ abnehmen und warmstellen (Tip: Ich halte die Teller schon im Ofen warm und stelle die dazu)
  6. Mit der Gemüsebrühe die Kürbiswürfel ablöschen,den Thymian und die Chiliflocken dazugeben und alles weiter bei kleiner Hitze kochen lassen. Mit einem Pürrierstab alles pürieren
  7. Nudeln in reichlich Salzwasser kochen
  8. Die Schlagsahne schlagen und kurz bevor alles angerichtet wird unter den Kürbis heben
  9. Nachdem alles fertig ist auf den Teller die Nudeln anrichten, den Kürbisschaum drüber geben und dann mit den warmgestellten Kürbisstücken, den Kürbiskernen und den Croutons bestreuen

So jetzt lasst es euch schmecken ;-)

Über den Autor

Jens

Jens

Hallo ich bin Jens, Weltreisender, Entdecker und auch Blogger. Ich blogge aus Leidenschaft und mein Wunsch ist es dich zu inspirieren auf Reisen zu gehen. Seit 2004 reise ich mit dem Rucksack um die Welt und das wenn möglich im Budget Bereich. Reisen muss nicht teuer sein und Abenteuer erlebt man nicht im Hotel auf der Couch. Meine Blog Artikel entstehen nach einer Reise, ich möchte diese mit meinen Erfahrungen füllen und dir dazu noch viele Tipps und nützliche Informationen dazu geben. Übrigens, kannst du dir vorstellen, dass in einem normalen Blog Artikel bis zu 10 Arbeitsstunden stecken. Authentizität ist mir wichtig und daher ist der Reise Blog werbefrei und soll auch in Zukunft bleiben.

Hinterlasse ein Kommentar