Backpacker Weltreiseblog OVERLANDTOUR

Nach Varasani führt den guten und auch wohlhabenden Hindu nach seinem Tode hin. um Hier am Ganges wird dann der Leichnam verbrannt und seine Asche (oder auch das was nicht verbrannt ist) dem Ganges übergeben. Dies soll dann verhindern, dass diese Person nicht mehr wiedergeboren wird. Eine Wiedergeburt muss nämlich nicht als Mensch sein, sondern kann jede Form eines Lebewesens haben, so dass sie dies gerne verhindern möchten.
Ich wohne direkt an dem Manikarnika Ghat und dies ist eins von drei „Krematorien – Ghats“. Alle paar Minuten wird ein Leichnam durch die Gasse vor unserem Guesthouse unter einem Gesang der Angehörigen vorbeigetragen und dies 24 Stunden am Tag. Durch die Luft schweben Aschereste und setzen sich genauso wie so ziemlich jeder andere üble Geruch in meiner Nase ab. Nur selten riecht es mal angenehm nach einem Räucherstäbchen oder auch nacheinem Curry. Was noch perfekt an meinem Guesthouse ist, dass wohl mit der beste Lassy Laden (Blue Lassy) um die Ecke ist. Hier tummeln sich fast nur Touristen, aber der Yoghurt-Drink ist einfach wunderbar! Übrigens gibt es keine richtigen Straßen, sondern eher schmale Gehwege hier und das Labyrinth an Gassen ist genauso verrückt wie das Land, aber zum Glück ging ich nicht verloren 🙂
Wie so oft auf meiner Reise habe ich wieder einmal Glück und es ist heute das Diwali Festival (gleichzusetzten mit unserem Weihnachten) und ich geselle mich an dem Nachbarghat unter die Einheimischen. Die Zeremonie dauert nicht lange und ist nicht sehr spektakulär, so wunder es mich doch, dass so viele Touristen extra deshalb anreisen??

über den Author siehe alle Posts Autor Webseite

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Face, Twitter & Co. verfolgen würdest.

8 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Einen Lassie habe ich in Varanasi nicht getrunken, dennoch bleibt mir diese Stadt in Erinnerung – positiv wie negativ.
    Einerseits – trotz guter Vorbereitung – ist es erschreckend (um nicht zu sagen niederschmetternd) was man dort sehen muss; andererseits ist es unglaublich den tiefen Glauben an den Hinduismus dort erleben zu können.
    Wie ein anderer Reisender zu mir sagte: Varanasi is a Must!
    Da ist was dran…
    Grüße…

    • Hallo Ralph,

      ja Varanasi ist schon sehr extrem und es war damals die erste Stadt in Indien für mich. Die Altstadt mit den Ghats ist schon krass, damit meine ich nicht nur den Müll und Dreck. Eine schöne Sache ist der Lassi-Shop, den kann ich nur empfehlen…sehr lecker dort!

      Grüße Jens

  • Hi Jens,
    wir waren ein Paar Wochen vor dir in Indien, haben aber ähnliche Erfahrungen gemacht wie du (http://reisekribbeln.blogspot.com/search/label/Indien), besonders in Varansi gleichen sich unsere Eindrücke – und ich liebe den Blue Lassi auch 🙂 Dennoch haben wir Indien insgesamt positiver erlebt als du, wir haben Indien aber auch bewusst am Anfang der Reise eingebaut, da wir schon von einigen gehört haben, die in Indien ihren Reiseburnout bekommen haben und wir deshalb dachten, bringen wir es schnell hinter uns 😉
    Genieß eine letzten Tage, besonders Petra – für uns das Kulturhighlight unserer Reise (http://reisekribbeln.blogspot.com/2012/09/zum-rohdiamant-jordanien.html).
    Viele Spass und Grüße an Frankfurt
    Anja und Daniel

    PS: In Nepal haben sich unsere Wege irgendwo mal gekreuzt 😉

    • Hallo Daniel,
      es ist irgendwie schön zu hören, dass es auch anderen so ging in Indien. Ich denke, dass allerdings meine starke Erkältung auch einiges zur schlechten Laune beigetragen hat!! Ich wußte vorher, auf was ich mich einlasse und freute mich auch richtig auf das Land.Das ich so Enttäuscht wurde, fand ich selber sehr schade!!

  • Hallo lieber Jens, alles Liebe u. Gute zum Geburtstag !!!!!
    Bleib die letzten Wochen weiter Gesund u. habe weiter so viel Kraft für die neue Umgebung u. die neuen Kulturen. Wir knuddeln dich ganz lieb deine Eltern.
    Bis bald!!!!!!

  • Happy Birthday mein Lieber bei Dir müßte schon morgen sein. Somit alles Liebe und Gute und für Deine restliche Reise noch viel Spaß und vielfältige Eindrücke.
    Gruß und Kuß Dinchen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

IMMER INFORMIERT WERDEN
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
sharing is caring
Weltreiseblog
Immer auf dem Laufenden bleiben!
  Ich hasse Spam, deine Email-Adresse wird niemals weitergegeben.
Kauf mir ein Smoothie
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
8 HOTSPOTS | ARGENTINIEN & CHILE
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.
Mein Reise Sabbatical
Jetzt eine Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung online beantragen
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
DER ARCHIPELAGO TRAIL | DAS SCHÄRENMEER
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.