Backpacker Weltreise Blog OVERLANDTOUR

Viele fragen sich bestimmt, warum ist der Jens nur in Bangkok hängen geblieben? Ja die Frage ist berechtig, das muss ich zugeben. Bei der Planung meiner Reise habe ich ca. zweieinhalb Wochen für mein Visa-Run eingeplant! Als ich das erste Mal in Bangkok eintrudelte musste ich das Visa für Myanmar besorgen, da ich mich kurz entschlossen hatte dort hin zu fliegen. Somit hatte ich schon eine Woche mehr an der Backe als geplant! Die Beantragung war unkompliziert und einfach! Es dauert halt nur 3 Werktage.

Das China-Visa

Als ich dann aus Myanmar zurück kam, war mein erster Gang zu der Botschaft des schön Landes aus dem Reiche der Mitte – China. Dort wurde ich liebevoll mit vielen lieben Dingen konfrontiert, die ich nicht auf meinem Visa-Plan hatte, so dass sie mich mit einigen Hausaufgaben wieder nach Hause geschickt hatten. Nebenbei meinte die nette Sachbearbeiterin „30 Tagesvisum erhalten Sie nicht, maximal 14 Tage!“

Also nahm ich mir einen Neuen Antrag mit und ging zurück zu meinem Guesthouse. Dort angekommen telefonierte ich nachmittags gleich mit meinem Reisebüro, da mein eTicket geändert werden musste und zwar auf das konkrete Einreisedatum in die Volksrepublik China. Dieser Punkt ging dank Skype sehr schnell über die Bühne und nach ca. 10 Minuten hatte ich mein neues eTicket als PDF in meinem virtuellen Briefkasten.

Die zweite Hausaufgabe bestand darin ein „Reiseablaufplan“ zu erstellen. Dies bedeutet, dass ich jeden einzelnen Tag, den ich in China verbringen wollte, aufschreibe mit Datum, Ort und was ich dort machen will. Nichts leichter als das, denn dank Onkel Google hatte ich mir schnell ein paar Musterreisen von irgendwelchen Reisebüros angesehen und merkte schnell, dass diese nur maximal 14 Tage lang sind. Ich wollte aber ein 30 Tagevisum haben und bemühte dann noch Google-Maps um eine einigermaßen glaubhafte und sinnvolle Route zu gestalten.

Als Letzteres wollten Sie noch einen Nachweis meines Arbeitgebers haben. Ich kopierte meinen Dienstausweis und konnte ihn im Original noch vorlegen.

Der zweite Anlauf

Am nächsten Morgen bekam ich die Wartenummer 22 und nach einer ¾ Stunde durfte ich all meine Unterlagen einreichen und hoffte, dass sie damit dann zufrieden waren. Zu meiner Freude waren sie es dann auch und nach 5 Tagen durfte ich mein Pass samt 30-Tages-Visum abholen! China ich komme dann im Oktober!

Das Indien-Visa

Nachdem ich mein Pass wieder hatte ging ich direkt zur Visa-Argentur der Indischen Botschaft und dachte mir „Mensch China hast du hinbekommen, dann kann Indien nicht mehr schwer sein!“ Als ich im 15 Stock des kleinen Glashauses ankam wurde mir erst einmal deutlich gemacht, dass mein schon fertig ausgefülltes und ausgedrucktes Formular nicht mehr gültig sei! Sie würden mir ein Neues für schlappte 175 Baht ca. € 4,50 überlassen. Des weiteren seinen meine Passbilder nicht im richtigen Format (2×2 Zoll), aber wir können die hier gleich machen, für ein Wucherpreis! Mir schwillte der Kam an und ich fragte im etwas gereizten Ton warum die ganzen Informationen auf der Webseite falsch sein? Sie gaben mir dann eine Webadresse und meinten ich könne es ja im Internet ausfüllen, ausdrucken und wieder kommen.

Da ich innerlich schon fast geplatzt war von der Dreistigkeit, bin ich erst einmal raus um ein Internetcafé zu suchen. Draußen vor der Tür wartete schon ein nettes Pärchen aus der Schweiz auf mich. Sie sind auch gegen eine Wand gelaufen, da sie nicht ihr gewünschtes 6 Monatsvisum bekommen würden, aber sie wollten noch einen Anlauf wagen. Da sie bereits eine Stunde vorher ein Internetcafé gesucht hatten, wussten sie den direkten Weg dorthin. Nach ca. 45 Minuten gab ich dann mein online ausgefüllten und ausgedruckten Antrag mit den neuen Passbilder in deren bescheuerten Format (2×2 Zoll), die ich an einem Automaten gemacht hatte, ab. Nun hieß es, so in ca. 4 bis 5 Werktagen könnte das Visa fertig sein, aber sicher sei dies nicht! Zum Dank waren dann noch Donnerstag und Freitag in Thailand Feiertag, so dass es wohl etwas länger dauern könnte! Nach genau einer Woche konnte ich dann meinen Reisepass samt Indienvisum wieder abholen.

Morgen geht es dann mit dem Pass zu der vietnamesischen Botschaft, laut Webseite dürfte das kein Problem mehr geben! Hoffe ich zu mindestens! Hier gab es gar keine Probleme und ich konnte es am Folgetag abholen.

 

 

über den Author siehe alle Posts Autor Webseite

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Face, Twitter & Co. verfolgen würdest.

7 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Hallo Jens
    ich möchte im Januar einige Wochen nach sein. Starten möchte ich mit 3-4 Tagen in Singapur. Danach weiss ich noch nicht so recht ob nun Vietnam, Malaysia, Myanmar, Thailand, Hongkong, wie auch immer. Nun bin ich soweit die ganze Prozedur mit den Visa in Angriff zu nehmen. Ich habe dann mal mit Thailand begonnen, hier will ich in der Botschaft ein Visa für Rentner beantragen, ich denke da ich nie weiss wo ich bin, ist das das Beste. Dann reise ich dort ein wann ich will und kann. Jetzt habe ich mich mit Myanmar beschäftigt. Dabei merkte ich das 2-3 Fragen auf dem Antrag für meine Reiseplanung, die ja nicht fest an Zeiten gebunden ist, Probleme machen. Nun habe ich Dein Visafoto für Myanmar, dass Du in Bangkok bekommen hast, im Internet gesehen. Mir stellen sich folgende Fragen. Visaantrag,
    Ausfüllpunkt 11. Address in Myanmar – das weiss ich doch nicht wenn ich im Dez. 2017 hier in Berlin das Visa beantrage, wann ich überhaupt von irgend einem asiatischen Land nach Myanmar reise. Ich bin komplett zeitunabhängig. Ausserdem reise ich in Myanmar von Ort zu Ort. Ich rief die Botschaft hier in Berlin an, die gute Frau sagte, dann lassen sie das offen. Meine nächste Frage war, Punkt 13. Date of entry into Myanmar & duration of stay. Das weiss ich auch noch nicht! Die gute Frau sagte mir, dass muss ich aber einschreiben. Nun sehe ich Dein Visa Foto für Myanmar. Da steht doch nur der Bereich für diese 3 Monate Gültigkeit. Nix von Ein- Ausreise, Aufenthaltsdauer oder Unterkunft. Der Immigrationsstempel zeigt dann Dein Einreisetag der innerhalb der 3 Monate liegt. Nun frage ich mich, was soll das alles? Oder bekommt man den Visaantrag mit und muss den vorlegen auf dem ja dann Dein Einreisedatum 24. Juli stehen müsste. Ich denke mal nicht das Du im Antrag den 24. Juli angegeben hast. Was mach ich jetzt? Fingiere ich einfach ein Hotel nach meiner Einreise, gebe ich einfach die 28 Tage an von irgend ein Datum ab. Wie hast Du das gemacht. Hoffentlich verstehst Du mein Problem. Diese Fragen stellen sich mir auch bei Visa-Anträgenanderer asiatischer Staaten. Ich bedanke mich. Hast Du ein YouTube Block für Deine Reisen? Danke und Gruss aus Berlin von Günter. ;-))

    • Hallo Günter,

      da hast du ja Fragen und gleich so viele. Als erstes würde ich nicht alle Visas in Deutschland machen. Du bist ja wohl länger unterwegs und dann würde ich die Visas in Größstädten wie Bangkok oder Kuala Lumpur machen. Achtung, bitte kontrolliere die Angaben immer auf der Webseite des Landes noch mal nach, in dem du das Visa machen möchtest. Es kommt nämlich vor, dass die Regeln vielleicht unterschiedlich gehandhabt werden.
      Als erstes was Gutes! Für Malaysia und Hongkok gibt es „visa on arrival“, somit hast du zwei Länder schon abgehakt.
      Für Vietnam kannst du unter der Webseite https://immigration.gov.vn ein Monats eVisa beantragen. Oder du machst es ganz einfach in Bangkok auf dem Konsulat. Das war damals einfach und in zwei Tagen fertig. Für einen Aufpreis ging dies auch per Express, was mir aber zu teuer war.
      Für Myanmar kannst du auch ein eVisa unter https://evisa.moip.gov.mm beantragen, das aber mindestens fünf Tage dauert. Ich würde dies auch in Bangkok auf dem Konsulat machen. Ging damals auch innerhalb von zwei Tagen.
      Für Thailand gibt es seit ein paar Tagen wohl ein Visa für Rentner, das soll sogar bis 10 Jahre gültig sein, damit hast du dann gar keine Probleme, da es wohl auch Mehrfacheinreisen kein Problem sein sollten. Dazu würde ich nach Berlin auf das Konsulat/Botschaft gehen.

      Zu deiner Frage, welche Adresse man in einem Land einträgt. Ganz einfach ist das: Entweder schreibst du einfach ein Hotel was es gibt mit Anschrift rein (eine Buchung brauchst du nicht/Adresse findest du im Web auf der Webseite des Hotels) oder schreibst eine Scheinadresse auf. Aus meiner Erfahrung, es kontrolliert keiner diese Karten! Selbst in China war dies so.

      Also bis jetzt war es bei fast allen Vias so, dass diese ab Tag der Einreise X Monate/Tage (in der Regel 3 Monate/90 Tage) gültig sind. Nur bei Djibouti musste ich ein genaues Tagesdatum zur Einreise angeben und dort wäre auch die Einreise nur an diesem Tag möglich gewesen. Eine genaue Auskunft kann ich dir nicht geben, aber denke eher dass du innerhalb einer gewissen Zeit reisen musste, also das Visum verliert nach einer gewissen Zeit seine Gültigkeit. Beispiel Indien: Ich hatte in Bangkok ein Visum geholt, dass mit ab Tag der Ausstellung 6 Monate Aufenthalt genehmigte. Wenn ich aber nach 5 Monaten erste einreise, dann hätte ich nur noch ein Monat in Indien bleiben dürfen!

      Also wie du siehst, jedes Land kann seine eigenen Regeln machen und tut dies auch.

      Schau auf der Webseite des AA http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Aussenpolitik/Laender/Laender_Uebersicht_node.html nach, die haben da immer gute und aktuelle Hinweise. ABER google immer die Webseiten der Konsulate/Botschaften des Landes in der Stadt in der du das Visa beantragst raus, damit du da nachlesen kannst.

      Visa-Informationen zu eruieren ist eine zeitaufwändige und auch anstrengende Sache, aber da muss man durch Übrigens, schau mal bei Facebook nach Landesgruppen und stelle da einfach mal eine Frage, die du hast. Oft gibt es da gute Informationen, die du aber immer gegen checken solltest.

      Ich wünsche dir viel Spaß auf deiner Reise und würde mich freuen, wenn du deine Erkenntnisse hier posten würdest, damit andere die Infos auch nach lesen können.

      Viele Grüße
      Jens

      • Danke, ja es gibt Fragen über Fragen. Ich bin natürlich im Netzt ohne Ende unterwegs. Tut mir leid, ich muss nochmals nachhaken zu Myanmar. Du hast doch in Bangkok das Visa Antragsformular ausgefüllt. Kannst Du Dich erinnern was Du unter den Pkt. 13. „Date of entry into Myanmar & duration of stay“ geschrieben hast? Wusstest Du das Du genau am 14. Dez. 2016 einreisen und am 04. Jan. 2017 wieder ausreisen wirst? Der Ein- und Ausreisestempel belegen das bei Dir.
        Das werden die doch nicht akzeptieren wenn ich den Pkt. 13. offen lasse oder? Die Aufenthaltsadresse unter 11. ist mir jetzt klar, danke.
        Hast Du einen YouTube Kanal für die Reisen?

        Gruss aus Berlin

        Günter

        • Hallo Günter,

          leider kann ich mich an den Punkt 13 nicht erinnern. Allerdings war ich 2012 dort und ich gehe davon aus, dass das Visa eine gewisse Zeit gültig ist und du in dieser Zeit X Tage bleiben darfst.
          Schau mal ganz oben das große Foto an, da steht drauf Vaild from = 04. Jul 2012 und darunter Vaild until = 02. Oct 2012 und daneben Duration of stay (days) = 28.

          Dies bedeutete für mich, dass ich in der Zeit vom 04.07.2012 bis zum 02.10.2012 maximal 28 Tage in Myanmar sein darf. Sollte ich jedoch am 26.09.2012 einreisen, so darf ich nicht 28 Tage bleiben, sondern muss das Land am 02.10.2012 verlassen, da das Visa ab dem Tage seine Gültigkeit verliert.

          Habe mal auf der Webseite des Konsulates in Bangkok auf der Webseite nachgesehen https://myanmarvisa.com/bangkok.htm
          Sie beschreiben genau das, was ich oben im Bild stehen habe:

          •The normal tourist visa is single entry, valid for three months and good for a 28 day stay.

          Daher ist egal Punkt 13 sagt, einfach offen lassen 🙂 . Hier die Visaregeln in Copy&Paste vom Stand Juli 2017:


          1. How to get to Myanmar Embassy
          Train Station : Surasak
          Address : 132, Sathorn Nua Road,
          BANGKOK 10500
          (662) 234-4698, 233-7250, 234-0320, 637-9406

          2. Visa Application Procedures

          •The Visa Section is now open for applications only from 9:00 AM to 12:00 Noon. Afternoons are only for pickup.
          •Bring your passport, a photocopy of your passport, 2 passport photos and an address of where you will be staying in Myanmar.
          •Same-day visas cost 1260 baht. Next-day visas cost about 1000 baht. Three day visas cost about 810 baht – cheapest option. It was not always easy to get the same-day-visa and that you need good reason to support the urgency. Normally Staff at the Myanmar Visa section are open to your argument. Moreover a proof of means to get out of the country e.g round trip ticket is needed.
          •The “ Report of Arrival“ form is no longer required.
          •Only two photos are required; one glued to the application form and one loose or paper-clipped to the form.
          •Visa pickup time is from 3:30 P M to 4:30 PM.
          •The normal tourist visa is single entry, valid for three months and good for a 28 day stay.
          •The Work History portion of the form (on back of the application) now only asks for current employment and one previous period of employment.
          •A queue system is in effect. Say youarrived at 8:00 AM. there will already be some 40 – 50 people in line. When the door opens you line up at one window where you show your completed form and are given a queue number. You then sit down and wait for you number. When called you pay and turn in your form and passport. (If you don’t have a form, grab one from the front counter and fill out while you’re waiting.)
          •check the embassy holidays as they observe both Thai and Myanmar holidays, before you leave.
          •When you return for pickup, stand in line at the appropriate window (regular, express or business), show your receipt (you saved it, right?) and pick up your passport. Don’t forget to review the visa before you leave.

          Ich hoffe, dass ich dir damit weiterhelfen konnte. Ich habe damals die billigste Variante gewählt, aber du kannst es sogar am selben Tag bekommen.

          Viel Spaß in Myanmar
          Jens

          • Danke Jens,

            meine letzte Frage, die wollen eine Kopie des Passes. Den kompletten Pass bis zur letzten Seite? Wenn nur die erste Seite dann kann man ja hier in D schon einige ziehen.
            facebook und instagram habe ich nicht.

            Danke

            Günter

          • Hallo Günter,

            in der Regel nur von der ersten Seite, also mit deinen „technischen Daten“ wie Geburtsort, Tag der Ausstellung usw. Meistens machen die sich auch eine Kopie, oder du machst das Vorort in einem Copyshop oder fragst in deiner Unterkunft nach. Falsch ist es aber nie immer mal ein paar Kopien der Seite von Reisepass mit zu haben!

            Es freut mich, dass ich dir weiterhelfen konnte.
            Viele Grüße
            Jens

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

X
/* ]]> */
IMMER INFORMIERT WERDEN
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
sharing is caring
Weltreiseblog
Immer auf dem Laufenden bleiben!
  Ich hasse Spam, deine Email-Adresse wird niemals weitergegeben.
Kauf mir ein Smoothie
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
8 HOTSPOTS | ARGENTINIEN & CHILE
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.
Mein Reise Sabbatical
Jetzt eine Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung online beantragen
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
DER ARCHIPELAGO TRAIL | DAS SCHÄRENMEER
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.