Europa Italien

Wanderung Busatte Tempesta Panoramaweg bei Torbole

Wanderung Sentiero Panoramico Busatte Tempesta: Der Wanderweg läuft immer am Gardasee entlang
Der Wanderweg läuft immer am Gardasee entlang

Ganz im Norden am Ostufer des Gardasees startet der Busatte Tempesta Panoramaweg auch als „Sentiero Panoramico Busatte Tempesta“ bekannt. Die Wanderung verläuft über die östlichen Ausläufer des Monte Baldo Massivs und bietet wunderbare Ausblicke über den Gardasee. Das Besondere am Panoramaweg sind die Treppenanlagen, die direkt an der Felswand entlanglaufen. Übrigens der Name des Wanderwegs kommt von der Verbindung der beiden Orte „Busatte“ und „Tempesta“ her, allerdings läuft jeder diesen als eine Art Rundwanderweg von und nach Torbole.

Die Ausgangpunkte des Busatte Tempesta Panorama- Rundweg

Wanderung Sentiero Panoramico Busatte Tempesta: DIe Wanderung startet am Hafen in Torbole direkt hier an der Tourismusinformation

Die Wanderung startet am Hafen in Torbole direkt hier an der Tourismusinformation


Das Schöne an der Wanderung des Sentiero Panoramico Busatte Tempesta ist, dass du sehr einfach und von drei verschiedenen Orten die Wanderung beginnen kannst und dazu noch nicht einmal ein Auto benötigst. Der Ausgangspunkt ist der kleine Ort Torbole. Die Anfahrt ist daher sehr einfach, entweder mit dem Auto oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Beispiel aus Riva del Garda oder auch aus dem 16 km entfernten Malcesine (Bus 484). Es gibt zwei Parkplätze etwas oberhalb, die du nutzen kannst oder du startest direkt am Hafen in Torbole.

Wander Statistik
Wanderung Busatte Tempesta
Panorama- Rundweg bei Torbole

Strecke: 9,6 Kilometer
Gehzeit: 3 Stunden
Anstieg: 348 Meter
Gefälle: 337 Meter
Ausgangspunkt: Uferparkplatz Torbole am Hafen
Endpunkt: Uferparkplatz Torbole am Hafen
Beste Wanderzeit: April bis Oktober
Mögliche Wanderzeit: ganzjährig

Ausgangspunkt Torbole am Hafen

Ich habe den Uferparkplatz direkt am Hafen genutzt und wollte die Wanderung direkt am Gardasee starten. Der Uferparkplatz ist gebührenpflichtig und bei der Befüllung der Parkuhr habe ich etwas mehr Zeit gewählt, um nach der Wanderung noch etwas in Torbole zu verweilen.
Der Hafen ist der perfekte Ausgangsort für den Sentiero Panoramico Busatte Tempesta, wenn du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreist.

Ausgangspunkt Parkplatz Parcheggio Le Busatte oder Panorama Parking

Wer mit dem Auto zum Wandern fährt und nicht unten am Gardasee in Torbole parken möchte, der kann zwei Parkplätze oberhalb Torboles anfahren. Bei dieser Variante sparst du dir ein paar Höhenmeter, aber jetzt zu den zwei Parkplätzen:

Ausgangspunkt Parkplatz Parcheggio Le Busatte

Der „Parcheggio Le Busatte“ ist der Parkplatz, an dem der Panoramaweg startet. Wie immer am Gardasee ist auch dieser Parkplatz gebührenpflichtig. Die vielen Olivenbäume spenden allerdings deinem Auto während der Wanderung Schatten und dein Auto wird es dir danken. Los geht es Richtung des Cafés „Oliveto Busatte“ und dem „Parco Avventura Busatte“. Wer nicht direkt in Torbole parken möchte, für den ist dieser Parkplatz die beste Wahl.

Ausgangspunkt Parkplatz Panorama Parking

Warum ich immer wieder den Parkplatz „Panorama Parking“ als guten Ausgangspunkt genannt bekam, verstehe ich bis heute nicht. Klar, kann jeder hier auch zum Wandern starten, aber es sind immerhin 1,7 Kilometer und 91 Höhenmeter bis zum Parkplatz Parcheggio Le Busatte, von wo es losgeht. Der Parkplatz ist auch gebührenpflichtig, wie fast jeder am Gardasee. Bevor ich hier parken würde, stelle ich das Auto lieber gleich am Hafen in Torbole ab.

Start des Busatte Tempesta Panorama- Rundweg

Wanderung Sentiero Panoramico Busatte Tempesta: Ich gönne mir noch einen Kaffee im Café „Oliveto Busatte“, bevor ich die Wanderung fortsetze

Ich gönne mir noch einen Kaffee im Café „Oliveto Busatte“, bevor ich die Wanderung fortsetze

Ich starte die Wanderung morgens am Hafen in Torbole. Gegenüber dem Uferparkplatz hat das Café leider noch geschlossen und starte erstmal ohne Kaffee. Der Weg startet direkt an der Touristeninformation, die am Uferparkplatz liegt und es geht rechts hinter ihr gleich etwas aufwärts. Das erste Schild steht hier schon und es geht über einige Treppen hinauf zum Parkplatz „Parcheggio Le Busatte“. Am Parcheggio angekommen halte dich rechts und laufe zum „Parco Avventura Busatte“, da die Beschilderung hier nicht gut ist.
Ich komme am Café „Oliveto Busatte“ vorbei und bekomme hier meinen „Americano“ um richtig aufzuwachen. Nachdem der Koffeinspiegel ins Lot gebraucht wurde laufe ich weiter zum Adventure Park und ab hier ist der Wanderweg perfekt ausgeschildert.

Wo Stahltreppen auf das Panorama trifft

Wanderung Sentiero Panoramico Busatte Tempesta: Hier sind die ca. 400 Stahltreppen und bieten von ihren Stufen ein wunderbares Panorama auf den Gardasee

Hier sind die ca. 400 Stahltreppen und bieten von ihren Stufen ein wunderbares Panorama auf den Gardasee


Der schmale Weg führt direkt am Ausläufer des Monte Baldo Massivs entlang und die Sicht wird manchmal durch ein paar Bäume und Sträucher verdeckt. Entlang des Weges gibt es immer wieder schöne Aussichtspunkte und Bänke zum Verweilen. Der Wanderweg führt immer leicht, aber steig nach oben, bis die Treppenanlagen anfangen. Die aus Stahl befestigten Treppenanlagen führen jetzt mit über 400 Stufen direkt am Berg nach unten. Auf dem Weg ist es unumgänglich immer wieder stehenzubleiben und die Aussicht über den Gardasee zu genießen.
Es ging einige Höhenmeter über die Treppen hinunter und nun geht wieder hoch, so wie es beim Wandern ist. Der Weg ist jetzt schattiger und führt mich jetzt zum nördlichsten Punkt der Rundwanderung.

Zurück nach Torbole oder runter in das Örtchen Tempesta

Wanderung Sentiero Panoramico Busatte Tempesta: Dies ist die Abzweigung zurück nach Torbole (links) oder runter in das Örtchen Tempesta (rechts)

Dies ist die Abzweigung zurück nach Torbole (links) oder runter in das Örtchen Tempesta (rechts)

Der Weg bietet eine Abzweigung. Rechts geht es runter in das Örtchen Tempesta, von wo du mit dem Bus zurück nach Torbole fahren kannst. Ich kann dir jedoch nur empfehlen wieder zum Ausgangspunkt zurückzuwandern. An der Abzweigung hältst du dich links und wanderst auf der leicht ansteigenden Schotterstraße wieder Richtung Nordosten (Torbole). Den höchsten Punkt hast du erreicht, wenn sich dir eine größere freie Fläche, einen wunderbaren Aussichtspunkt, öffnet. Die Trinkflasche kommt aus dem Rucksack und ich lege eine kurze Pause ein, bevor es nun wieder nach unten geht. Der kleine Pfad bringt mich jetzt wieder auf den Weg zurück. Hier warten nur ein paar Stufen auf mich und ab hier geht es kontinuierlich wieder bergab zum Parkplatz Parcheggio Le Busatte und weiter zum Hafen nach Torbole.

Einkehrmöglichkeiten und Dolce Vita am Sentiero Panoramico Busatte Tempesta

Auf dem Sentiero Panoramico Busatte Tempesta gibt es keine Einkehrmöglichkeiten. Am Beginn der Wanderung gibt es das Café „Oliveto Busatte“ direkt am Parkplatz. Das Café ist ein Selbstbedienung-Restaurant und der Kaffee am Morgen war in Ordnung.
Mehr Einkehrmöglichkeiten gibt es sonst nur in Torbole am Hafen oder der kleinen Stadt. Hier habe ich nach der Wanderung meinen traditionellen Campari-Spritz gegönnt.

Zwei kleine Hinweise zur Wanderung

Am Gardasee wird es im Sommer gerne sehr heiß. Der Wanderweg liegt größtenteils den ganzen Tag in der Sonne. Angenehm ist er dann früh morgens zu laufen und die Sonnencreme nicht zu Hause liegenzulassen.
Als Zweites möchte ich noch Eltern, die noch einen Kinderwagen dabei haben sagen, dass der Wanderweg mit Kinderwagen nicht machbar ist. Warum, das liegt an den ca. 400 Stufen der Treppenanlage, die nicht kinderwagenfreundlich sind.

Mein kleines Fazit zum Busatte Tempesta Panorama Rundweg

Wer nach Riva del Garda oder nach Torbole kommt, der sollte die Wanderung Sentiero Panoramico Busatte Tempesta nicht auslassen. Ich empfand die Wanderung als leicht und sie wird auch oft als Panorama-Spaziergang beschrieben. Ich empfinde es immer schön in einer Stadt oder einem Ort zu starten und auch dort wieder anzukommen, da ich gerne nach dem Wandern noch chillig was trinken möchte. Hier in Torbole gab es am Hafen einen Campari-Spritz!

Die Bilder vom der Rundwanderung Sentiero Panoramico Busatte Tempesta

Der Sentiero Panoramico Busatte Tempesta auf der Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

 

 

Planst du eine Reise an den Gardasee? Was möchtest du wissen?
Hinterlasse einen netten Kommentar und teile den Beitrag oder abonniere doch unsere RSS-Feeds

Über den Autor

Jens

Hallo ich bin Jens, Weltreisender, Entdecker und auch Blogger. Ich blogge aus Leidenschaft und mein Wunsch ist es dich zu inspirieren auf Reisen zu gehen. Seit 2004 reise ich mit dem Rucksack um die Welt und das wenn möglich im Budget Bereich. Reisen muss nicht teuer sein und Abenteuer erlebt man nicht im Hotel auf der Couch. Meine Blog Artikel entstehen nach einer Reise, ich möchte diese mit meinen Erfahrungen füllen und dir dazu noch viele Tipps und nützliche Informationen dazu geben. Übrigens, kannst du dir vorstellen, dass in einem normalen Blog Artikel bis zu 10 Arbeitsstunden stecken. Authentizität ist mir wichtig und ist der Reise Blog werbefrei und soll auch in Zukunft bleiben.

Hinterlasse ein Kommentar