Backpacker Weltreiseblog OVERLANDTOUR

Wer die Garden Route in Südafrika an der Küste von Kapstadt Richtung Norden fährt, sollte auf dem Rückweg einen anderen Weg nehmen. Die Route 62 ist eine Straße, die durch die wundervolle Landschaft von „Kleine Karoo“ führt und man am Ende einen Katzensprung von der Weinregion entfernt ist.

In Plettenberg Bay bin ich recht spät aufgebrochen, es war einfach zu schön dort. Mein Etappenziel sollte Oudtshoorn sein um von dort aus dann die Cango Caves zu besuchen. Die Route 62 ist eine der schönsten und abwechslungsreichsten Reiserouten durch Südafrika. Sie führt mich über Hunderte von Kilometern durch Täler, vorbei an schroffen Felsmassiven und jetzt im Winter sieht es so aus als ob oben auf den Spitzen ab und an Schnee liegt. Wer mag kann steile Pässe als kleinen Umweg einbauen und noch bessere Aussichten genießen.

Um Oudtshoorn herum

Mein auserwählter Backpacker war ein Reinfall, aber dafür waren super Leute dort und somit der Abend nicht langweilig. Am nächsten Morgen trafen wir uns um zusammen die Cango Caves zu besuchen, die ca. 30 Kilometer außerhalb von Oudtshoorn liegen.

In den Swartbergen liegen die Cango Caves, das ein Höhlensystem aus drei großen Tropfsteinhöhlen bildet. Übrigens hat diese Höhlensystem eine Gesamtlänge von vier Kilometern, aber leider sind nicht alle Höhlen frei zugänglich. Es gibt zwei Touren, eine Normale und eine Adventure Tour. Bei der Adventure Tour geht es etwas tiefer rein, allerdings muss man sich dann auch durch ein paar enge Stellen zwängen und das ist nichts für jeden.

Nach dem Eintreten in die erste Höhle bin ich beeindruckt von der Größe! Sie ist ca. 90 Meter lang, 50 Meter breit und bis zu 18 Meter hoch – beeindruckend. Die Schönheit der Höhle ist schemenhaft zur erkennen….. bis das Licht angeschaltet wird. WOW – Die Tropfstein Formationen haben riesige Ausmaße und spätestens jetzt verstehe ich, warum die Cango Caves zu den schönsten Tropfsteinhöhlen der Welt zählen. Die Tour führt mich durch die Cango Caves 1,2 und 3 und beinduckt mit den Stalaktiten und Stalagmiten. Nach einer kurzweiligen Stunde ist die Führung zu Ende.

Ein heißes Bad im Caltizdrop Spa

Calitzdorp Spa in der Nähe von Oudthoorn

Calitzdorp Spa in der Nähe von Oudthoorn

Auf der Route 62 entdeckte ich das Schild „Warm Baths Caltizdrop Spa“ und da es die Nacht so kalt war dachte ich mir, ein heißes Bad kann nicht schaden. Ich denke von Oudtshoorn sind es ungefähr 50 Kilometer bis ich im Pool saß. Das Wasser ist trübe, aber dafür ca. 50° Grad warm – eine Wohltat! Die Sonne scheint und ich bin fast alleine dort. Nach guten 1 ½ Stunden breche ich jedoch auf, da ich noch weiter zu weiteren Hot Pools möchte. Ich fahre weiter Richtung Barrydale, die Straße führt an vielen Straußenfarmen vorbei, um dort in der Nähe ins Warmwaterberg Spa und seinem radioaktiven Quellwasser zu besuchen. Leider zieht sich die Fahrt und irgendwie habe das Schild übersehen und bin daran vorbei gefahren. Wahrscheinlich hat mich die Landschaft der Route 62 so abgelenkt. Mein Plan in Ladismith zu übernachten scheitert daran, dass es dort keinen Backpacker gibt. Somit fahre ich dem Sonnenuntergang entgegen bis nach Robertson dem Ende der Route 62.

 

Ronnies Sexshop an der Route 62

Ronnies Sex Shop - Restaurant on the Route 62

Ronnies Sex Shop – Restaurant on the Route 62

Am späten Nachmittag komme ich am Ronnies Sexshop vorbei und halte! Der Hunger ist einfach zu strak und der Name einfach Programm! Die kleine Bar mit dem Restaurant ist schon außergewöhnlich, die Musik spielt gerade Bon Jovi und Ronnie steht authentisch hinter dem Tresen. Ich bestelle mir einen Cheeseburger mit „Ananas“ und bin gespannt. Der Burger ist phantastisch und die Kartoffelecken super lecker! Die Aussicht auf die Berge machen diesen außergewöhnlichen Spot auf der Route 62 zu einem – „Hier musst du einfach anhalten und etwas essen“ .

Bilder aus den Cango Caves

 

Weitere Infos und Links zu einer Reise nach Südafrika:

Kennst du schon unsere weiteren Südafrika Artikel?

Merken

Merken

über den Author siehe alle Posts Autor Webseite

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Face, Twitter & Co. verfolgen würdest.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  • Hallo Jens,
    zu Ronnies Sexshop hatten wir es leider nicht geschafft… aber eigentlich hätten wir ja müssen! Sollten wir uns nochmal in diese Weltengegend verirren und Ronnies Sexshop gibt es noch dann, auf jeden Fall, fahren wir da hin 😀

    Viele Grüße
    Ronny (mit Ypsilon)

    • Hallo Ronny,

      ja das ist sehr schade, dass ihr es nicht bist zu deinem “ fast Namesvetter“ geschaft habt :-). Dafür habt ihr ein Ziel für die nächste Reise und die Burger kann ich wirklich empfehlen!

  • Lieber Jens,
    Viel zu selten lese ich deine Seite hier……echt interessant.
    Und gerade bin ich gestolpert…..
    Du schaffst es bei 50 Grad Wassertemperatur zu baden???
    Ich bekäme davon Quadratmeter große Brandblasen !!!
    Und alle anderen Menschen auch, denke ich…?

  • Na da hast du ja wieder mal einen tollen Bericht auf die Beine gestellt. Einfach toll was du erlebt hast.
    Ich freue mich für dich!
    Vadder und Mudder

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

IMMER INFORMIERT WERDEN
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
sharing is caring
Weltreiseblog
Immer auf dem Laufenden bleiben!
  Ich hasse Spam, deine Email-Adresse wird niemals weitergegeben.
Kauf mir ein Smoothie
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
8 HOTSPOTS | ARGENTINIEN & CHILE
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.
Mein Reise Sabbatical
Jetzt eine Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung online beantragen
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
DER ARCHIPELAGO TRAIL | DAS SCHÄRENMEER
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.