Backpacker Weltreise Blog OVERLANDTOUR

Nach Köln zieht es mich immer wieder mal, seitdem ich mich mit meinen Reisen beschäftige. Netterweise habe ich dort über das Internet einige Leute kennengelernt, die auch gerne etwas länger Reisen. Dazu kommt auch noch, dass ich während meiner ersten Südafrikareise kurz vor Kapstadt Wolfgang kennengelernt hatte und wir seit dem gute Freunde wurden.

Dieses Mal lockte mich das „Bloggertreffen Köln 2014“ ins Rheinland und so fuhr ich bereits einen Tag vorher nach Köln um die Couch bei Wolfgang in Beschlag zu nehmen. Das Gute ist, dass ich nicht nur eine Couch bei Wolfgang bekomme, sondern auch sein Gästefahrrad. Das Begrüßungskölsch stand bereits bei ihm im Kühlschrank. Mit diesem Sundowner wurden die neusten Geschichten der letzten Zeit ausgetauscht.

Auf in die Stadt des Kölsch

Kölsche Kneipe

Kölsche Kneipe

Mit dem Rad geht es dann jedes Mal los. Unsere kleine Kölschtour beginnt in Zollstock und führt uns dann bis zum Dom und dem Rhein. Ich genieße die kleinen Kölschkneipen, die noch ihren originalen Touch behalten haben und sich nicht um den heutigen „Schicki-Micki“ scheren. Ein Kölsch, vielleicht auch zwei und weiter geht es. Die Altstadt war so voll von Touristen, so dass wir uns am Kiosk mit einem Kölsch bewaffnen und uns auf die Rheinmauer setzen. Die Musik vom Partyschiff versorgt uns auf nette Weise und so beobachten wir das Treiben auf der Promenade.

Das schönste Fotomotiv bei Nacht in Köln

Herzensschlössern auf der Hohenzollernbrücke

Herzensschlössern auf der Hohenzollernbrücke

Jeder kennt den Dom, das Wahrzeichen von Köln. Für mich gehört aber auch die Hohenzollernbrücke mit dazu. Beide Bauwerke sind so gegensätzlich und passen dennoch wie ein Puzzle. Die Nacht ist hereingebrochen, das Licht ist perfekt und so fahren wir über die besagte Brücke an den vielen „Herzensschlössern“ vorbei. Interessanterweise bemerke ich, dass ein Pärchen verzweifelt einen Platz für Ihr Schloss suchen und eine junge Frau mit dem Schlüssel das passende Schloss! Bei ihr hat wohl die Liebe nicht so lange gehalten wie das Schloss!

Auf der anderen Rheinseite ist der perfekte Platz für das perfekte Foto gefunden. Die Brücke leuchtet rechterhand wundervoll in einem satten Gelb und der Dom erstrahlt, wie ein Zinnsoldat, im satten Silber. Die Stimmung passt und das Bild brennt sich nicht nur auf meine SD-Karte, sondern auch in meinem Kopf ein.

Auf zur kölschen Musik

Kölsche Kneipe

Kölsche Kneipe

Die Mundart wird hier noch großgeschrieben. Schon beim Karneval gibt es unzählige Lieder, die auf Kölsch gesungen werden, aber auch so gibt es wohl viel Kölsche Musik. Direkt am Bahnhof gibt es das „Gaffel am Dom“, in dem jeden Freitag kölsche Livemusik gespielt wird. Es ist so voll, dass wir 15 Minuten warten dürfen, bis wir rein kommen. Die Stimmung könnte nicht besser sein, der FC Köln hat heute gewonnen und so grölen alle die mir unbekannten Lieder mit. Das Bier muss hier in Hektorlitern laufen, denn kaum einer ist hier nicht angeheitert. Gegen 0.00 Uhr ist dann Schluss und wir brechen auf Richtung Zollstock. Wer jetzt denkt, dass der Abend gelaufen ist, liegt falsch. Erst weit nach 2 Uhr haben wir dann den Weg hinter uns gebracht, denn es liegen ja so viele Kölschkneipen auf dem Weg.

Das Bloggertreffen Köln – #BTK2014

as Bloggertreffen Köln – #BTK2014

as Bloggertreffen Köln – #BTK2014

Warum war ich noch mal nach Köln gefahren, ach ja das Bloggertreffen. Über Facebook hatte ich davon mitbekommen. Ich dachte, dass eine solche Veranstaltung gut ist, sich mit anderen einmal persönlich auszutauschen, oder gar ein paar Tipps zu bekommen. Die Location war super, jedoch regnete es immer wieder mal. Die Organisation war von den Getränken bis zum Grillgut auch super. Jedoch muss ich gestehen, dass es mehr einen Partycharakter hatte, statt ein Treffen zum Austausch. Zu meinem Glück kamen auch Caro und Martin von wetraveltheworld.de nach Köln, so dass wir uns wiedermal austauschen konnten. Nach 3 ½ Stunden verließen wir dann das Treffen, Caro und Martin machten sich auf den Heimweg und ich traf mich mit Wolfgang um dort weiterzumachen, wo wir in der vorherigen Nacht aufgehört haben – Zum Kölsch….

Warst du schon mal in Köln und hast die Kneipenszene besucht und wie schmeckt dir das Kölsch? Vielleicht hast du noch einen perfekten Platz für das perfekte Foto in Köln und möchtest ihn verraten – ich bin gespannt!

Merken

Merken

über den Author siehe alle Posts Autor Webseite

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Face, Twitter & Co. verfolgen würdest.

1. KommentarHinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

X
/* ]]> */
IMMER INFORMIERT WERDEN
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
sharing is caring
Weltreiseblog
Immer auf dem Laufenden bleiben!
  Ich hasse Spam, deine Email-Adresse wird niemals weitergegeben.
Kauf mir ein Smoothie
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
8 HOTSPOTS | ARGENTINIEN & CHILE
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.
Mein Reise Sabbatical
Jetzt eine Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung online beantragen
Jetzt dein kostenloses Ebook holen
Deine Emailadresse und Name werden nicht weitergegeben!
DER ARCHIPELAGO TRAIL | DAS SCHÄRENMEER
Wenn du kein Mail bekommen hast,
 dann checke bitte deinen Spamordner.