Langzeitreisen Peru Südamerika Weltreise 2012

Lima – Die Hauptstadt von Peru

Lima war mein nächster Schritt und so gespannt war ich nicht mehr auf die Stadt, da mich bis jetzt alle Südamerikanischen Großstädte doch enttäuscht haben. Ich bin im Stadtteil Miraflores untergekommen, welches für Touristen beliebt ist – recht sicher und viele Restaurants. Das Meer ist auch nur so ca. 15 Minuten weit entfernt, aber der Straße besteht hier aus Steinen und so sichte ich nur Surfer, die auf ihre Welle warten. Die Stadt hat nicht viel zu bieten, bis auf dem Platz Major, wo die Kathedrale und der Präsidentenpalast ist. Um 12.00 Uhr mittags ist dort immer Wachablösung und das lies ich mir nicht nehmen. Auch die Kathedrale ist wunderschön, riesige Seitenaltare und tolle Schnitzkunst. Die Stadt selber hat keinen Charme, vereinzelt stehen noch alte Kolonialhäuser herum, die meisten davon zerfallen und Betonklötzer aus den 70er stehen verkommen dazwischen. Kein schöner Anblick und so zieht es mich nach meiner Auszeit weiter Richtung Norden.

Über den Autor

Jens

Jens

Hallo ich bin Jens, Weltreisender, Entdecker und auch Blogger. Ich blogge aus Leidenschaft und mein Wunsch ist es dich zu inspirieren auf Reisen zu gehen. Seit 2004 reise ich mit dem Rucksack um die Welt und das wenn möglich im Budget Bereich. Reisen muss nicht teuer sein und Abenteuer erlebt man nicht im Hotel auf der Couch. Meine Blog Artikel entstehen nach einer Reise, ich möchte diese mit meinen Erfahrungen füllen und dir dazu noch viele Tipps und nützliche Informationen dazu geben. Übrigens, kannst du dir vorstellen, dass in einem normalen Blog Artikel bis zu 10 Arbeitsstunden stecken. Authentizität ist mir wichtig und daher ist der Reise Blog werbefrei und soll auch in Zukunft bleiben.

2 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar