OVERLANDTOUR Backpacker Weltreise Blog
Nach 61 Tagen hat es mich erwischt – Magen versaut

Uyuni ist keine schöne Stadt und ich glaube jeder der dort strandet möchte gleich wieder weg. Ich habe mir ein Zugticket nach Oruro gekauft und musste nur noch warten bis der Zug abfährt. Leider fährt er nur zweimal in der Woche nachts und so hatte ich noch einen Tag Zeit. In der Zeit habe ich in einem Restaurant was gegessen und das war schlecht. So lag ich dann noch ein Tag in einem Hotel mit 38.6° Fieber herum, bis endlich der erlösende Zug abfuhr. Bei einer Höhe von 3600m macht das wirklich kein Spaß! Da ich erste Klasse (€ 11,85) gebucht hatte, konnte ich die 7 Stunden Fahrt gut schlafen und als ich in Oruro ankam ging es mir schon viel besser. Hier habe ich mir ein gutes Hotel genommen um mich noch richtig auszuschlafen, endlich wieder mal was nach 36 Stunden gegessen und so hoffe ich, dass morgen der Spuck sein Ende hat. Dann geht es weiter nach La Paz mit dem Bus.

über den Author siehe alle Posts Autor Webseite

Jens

Mein Slogan lautet „Reisen macht süchtig“. In Südafrika infizierte ich mich vor über 10 Jahren mit dem Reise-Virus und seit dem ist das Reisen meine Leidenschaft. Ich bereist gerne unbekannte Länder und schreibe über meine einzigartigen Abenteuer hier im Blog und möchte dich inspirieren selber auf Reise zu gehen.
Ich würde mich freuen, wenn du uns auch bei Facebook, Twitter & Co. verfolgen würdest.

7 KommentareHinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Es werden keine IP-Adressen gespeichert. Email Angabe nur auf Wunsch des Kommentators

Cookie-Einstellung

Bitte treffen deine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen deiner Auswahl findest du unter Hilfe.

Treffe deine Auswahl um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst du eine Cookie-Auswahl treffen. Diese Auswahl muss einen Webseitenbesucher ab dem 28.05.2018 gesetzlich angezeigt werden. Nachfolgend erhaltst du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen
    Mit dieser Auswahl hilfst du uns bei der anonymen Auswertung / Statistik über das Besucherverhalten der Webseite
    Vielen Dank
    :
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies. Mit dieser Angabe können wir feststellen, wieviele Besucher wir auf unseren Blog haben. Diese Angaben werden anonym bei GoogleAnalytics gespeichert. Danke, dass du diese Auswahl wählst, da du uns damit sehr hilfst.
  • Keine Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Du kannst deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück