Langzeitreisen Peru Südamerika Weltreise 2012

Plötzlich Krank in Lima – dann denke ich an die letzten Jahre…

Jens
geschrieben von Jens

Ich weiß gar nicht warum ich gestern Abend plötzlich krank geworden bin. Wahrscheinlich durch meine eingelegten Ruhetage nimmt sich der Körper auch eine Auszeit! Ich glaube, dass ich mir bei der Fahrt in den Colcan Canyon mir den „Bibs“ geholt habe, da der bescheuerte Sprinter keine Heizung hatte und bei der Passüberquerung von fast 5000m froh ich mir in vier Stunden fast mein Zapfen ab! Keine Sorge, er ist aber noch dran ;-).
Jetzt liege ich hier in meinem Hostelbett, das Fieber liegt so bei aktuell 38,5° und mein Kopf brummt, jedoch bin ich nicht missmutig. Zu Hause steigt gerade eine Party und ich denke an sie.

Aber was mir richtig Mut macht ist, dass ich die letzten Jahre solange auf dieses Jahr gewartet habe, wie oft bin ich Abends und Nachts zum REWE gelaufen? Wie oft habe ich auf was verzichtet, um das Geld zu sparen, da kommt auf eine Ein- bis Zweitagesgrippe gar nicht an! Zu Hause wird jeder auch mal krank, so ist es auf der Reise eben auch! Ich bin auch hier mit meiner Erkältung zufrieden, es passiert und ich will das Beste draus machen – Ausruhen!

Über den Autor

Jens

Jens

Hallo ich bin Jens, Weltreisender, Entdecker und auch Blogger. Ich blogge aus Leidenschaft und mein Wunsch ist es dich zu inspirieren auf Reisen zu gehen. Seit 2004 reise ich mit dem Rucksack um die Welt und das wenn möglich im Budget Bereich. Reisen muss nicht teuer sein und Abenteuer erlebt man nicht im Hotel auf der Couch. Meine Blog Artikel entstehen nach einer Reise, ich möchte diese mit meinen Erfahrungen füllen und dir dazu noch viele Tipps und nützliche Informationen dazu geben. Übrigens, kannst du dir vorstellen, dass in einem normalen Blog Artikel bis zu 10 Arbeitsstunden stecken. Authentizität ist mir wichtig und daher ist der Reise Blog werbefrei und soll auch in Zukunft bleiben.

7 Kommentare

  • Hi Jens,

    ich lese nach wie vor regelmäßig Deine Berichte, komme aber bei all dem Stress hier (Arbeit, Wahlkampf…) viel zu selten dazu, mal einen Gruß dazulassen.

    Ich wünsche Dir jedenfalls gute Besserung!!! Ruh Dich ein wenig aus und mach es so, wie Du selbst geschrieben hast: Mach das Beste daraus und genieße einfach die Zeit. Du hast solange auf Die Reise hingearbeitet. Ich bewundere Dich nach wie vor dafür!!

    Liebe Grüße aus Frankfurt

    Susanne

    • Hallo Susanne,
      das möchte ich dir noch einmal nachsehen als Retterin der Banken- und Politikweklt! DAs mit Sonntag bekommt ihr schon hin, wäre doch gelacht wenn nicht!
      Ruhe werde ich die nächsten Tage finden, liege im Bett und kann die Wellen des Ozeans sehen, die Sonne scheint und das Essen wird bestimmt auch gut seinen, jedoch hoffe ich das noch!
      Grüße Jens

  • Danke für die lieben Grüße, sie haben geholfen! Bin noch etwas erschöpft von hohen Fiber, aber das wird schön wieder. Fahre jetzt erstmal an den Strand und werde mich dort noch etwsa erholen!
    LG an alle
    Jens

  • hallo lieber jens,auch wir wünschen dir gute besserung und hoffen,das du bald wieder auf die beine kommst.deine berichte und bilder sind ganz toll,man denkt man wäre mit dabei.

    herzliche grüße inge u. joachim

  • Jens,
    gute Besserung. Gönn Dir etwas Ruhe, dann wird der Kopf im doppelten Wortsinn frei
    und Du bist für Deine nächste Etappe fit.

    LG
    Dinchen

  • Mein Schatz ich wünsche dir gute Besserung!!!!!!!!!!!!!!! Hoffentlich gehht es schnell vorbei, wir drücken dir die Daumen u. unsere Gedanken helfen hoffentlich auch. Deine an dich denkenden Eltern

Schreibe einen Kommentar zu inge wellmann X